Speedrun News: Die Speedruns sind zurück!

speedrun

Nach langer Abwesenheit melde ich mich mit neuen Speedrun News zurück. Zahlreiche Games, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, haben neue Rekorde gesehen!

Beginnen wir mit einem Spiel aus meinem eigenen Speedrun-Repertoire, Star Wars Episode I: Racer. Dort hat sich gerade eben eine neue Kategorie etabliert, „All Tracks NG+“. Ich will diese erklären: Im Prinzip muss man – wie auch bei 100% – sämtliche Strecken abschliessen, aber diesmal wird nicht ein neues Savefile verwendet, sondern ein bestehendes, daher auch der Zusatz „NG+“. Somit bekommt man erstmals Ben Quadinaros ausserhalb von Individual Level-Videos zu sehen. Er ist für die meisten der Strecken der optimalste Charakter. Allerdings steuert er sich alles andere als leicht, weshalb hier Übung gefragt ist. Der aktuell beste Run dieser neuen Kategorie ist ein 1:33:02 auf der PC-Version, gespielt von Tolarus.

GTA III ist zwar kein reines Rennspiel, aber ist dem Genre doch zumindest nah genug, sodass der Übergang passt. Die heutigen any% Runs des Open World-Pioniers sind fast schon beängstigend optimiert, was vor allem an zwei Dingen liegt: Der exzessiven Benutzung des Dodo zur Fortbewegung, dem Flugzeug das mehr als Witz statt als tatsächliches Fluggerät gedacht ist sowie der Möglichkeit, ganze Missionen einfach zu überspringen. Letzteres basiert auf einem Glitch namens „Duping“, bei dem das Spiel ausgetrickst und glaubt, eine Mission sei bereits abgeschlossen worden. Der aktuelle Rekord von Chivu93 dauert gerade mal noch 1:04:24. Das geht so schnell, da bleibt gar keine Zeit mehr, die Jugend zu verderben!

Etwas länger (genauer gesagt: 6 Stunden, 23 Minuten und 25 Sekunden länger) dauert der neue Rekord von Breath of Fire IV auf dem PC. Natürlich, ein JRPG. Da überrascht eine solch epische Länge nicht, besonders wenn dabei noch auf „True Ending“ gespielt wird. Ich muss an dieser Stelle zugeben, dass ich nahezu nichts über das Spiel weiss. Trotzdem will ich den Run hier verlinken, da er kaum Beachtung gefunden hat, obwohl es doch bestimmt eine Menge Fans der Serie oder des Genres an sich gibt, die sich dafür interessieren. Darum an dieser Stelle eine Empfehlung für Breath of Fire IV in 7:27:49 von chibizer0, Stunden über Stunden an Dialog, geschicktem Item und XP-Management und dem in JRPGs immer nötigen Glück!

Wir machen erneut einen radikalen Genrewechsel und kommen zu Super Mario World. Dieses Spiel ist unglaublich beliebt für Speedruns, aber das heisst nicht, dass die Zeiten bereits alle am Limit sind und nicht mehr verbessert werden. Erst kürzlich wurden 100% und low% noch schneller durchgespielt. Erstere Kategorie, bei der sämtliche 96 Ausgänge gefunden werden müssen, dauert im neusten Run noch 1:23:04. Akisto ist eine Verbesserung seines eigenen Rekords um 6 Sekunden gelungen. An diesem Punkt braucht es eigentlich nur noch einen einzigen neuen PB, um die historische Zahl von 1:22 zu erreichen. Bei low% hingegen, der Kategorie die sowohl Powerups als auch Yoshi verbietet, ist die Optimierung bereits so weit fortgeschritten, dass man die Runs genauer als auf die Sekunde messen muss. Seit man vor über zwei Jahren zum ersten mal unter 15 Minuten kam, ist der Rekord noch nicht einmal 10 Sekunden schneller geworden. Der aktuelle Rekord beträgt exakt 14:48.434, aufgestellt von Calco2.

Weil die Zusammensetzung der Runs diesmal wirklich absolut willkürlich ist, geht’s nun weiter mit Pokémon Kristall. Weil es sich um ein Pokémon-Spiel handelt und dieses erst noch für den Gameboy Color releast wurde, gibt es natürlich Glitches ohne Ende und so ein any% ist nicht gerade lang. Mit der aktuellen Route dauert der Run nicht einmal mehr 15 Minuten, Memory Corruption ist der Trick! 12:59 ist die schnellste Zeit bisher, erreicht von entrpntr. Man darf davon ausgehen, dass dies noch nicht das Ende dieser Kategorie ist, da die Route noch nicht lange benutzt wird. Wer neugierig ist, wie man das umfangreichste (und ganz nebenbei auch beste) aller Pokémon-Spiele so schnell beenden kann, schaut am besten mal den Run!

Wenden wir uns einem sehr aktuellen Spiel zu, das gibt es bei den Speedrun News sonst beinahe nie. Diesen Monat kam nicht nur das jährliche Sequel der Call of Duty-Reihe auf den Markt, Infinite Warfare, sondern auch eine Remaster-Version von Modern Warfare. Tatsächlich hat sich mittlerweile auch bei den Speedrunnern eine Community um die Shooter-Serie gebildet und da Modern Warfare dort ebenso populär ist wie bei allen anderen CoDlern, war es nur eine Frage der Zeit, bis auch Speedruns des Remaster auftauchen. Aktuell hält WarKing_D, bekannt für seine Battlefield-Rekorde, die Bestzeit von 1:59:16 (ohne Ladezeiten). Dies ist noch klar über dem schnellsten Run des Originals, der 1:47:22 beträgt. Es bleibt abzuwarten, ob dies so bleibt oder ob sich die Versionen angleichen. Der Reiz von CoD-Runs besteht aus perfektem Movement (etwa durch Strafe Jumps), geschicktem Routing und dem Überspringen des einen oder anderen Triggers. Und jetzt will ich nie mehr hören, dass ich ein Hater bin und hier nur Mario präsentiere!

Hinweis: Beachtet die Schlusszeit im Video nicht, der Runner hat den Timer falsch benutzt. Korrekt ist die oben angegebene Zeit.

Bereits zwei Jahre alt ist Alien: Isolation. Die Speedruns dieses Weltraum-Horrorspiels haben sich in den letzten Monaten radikal verändert und das nur wegen einem einzigen Glitch. Durch das sogenannte „Crouch Clipping“ können ganze Missionen übersprungen werden. Seither sind Speedruns um die zwei Stunden schneller geworden! Gerade mal noch 23:06 dauert der schnellste any% von Metzix, da kann nicht einmal der gefährlichste Xenomorph mithalten.

Zum Abschluss wären da noch zwei „übliche Verdächtige“ aus der Zelda-Reihe. Etwa Wind Waker in der HD-Version, dass mittlerweile schneller durchgespielt werden kann als das Original. Dies liegt einerseits an dem deutlich kürzeren Triforce-Quest gegen Ende des Spiels, aber auch an diversen exklusiven Glitches. Wind Waker HD ist somit eines jener Remakes, welche genug Unterschiede zum Original aufweisen, um als eigenständige Speedgames interessant zu sein (im Gegensatz etwa zu Twilight Princess HD, welches praktisch derselbe Run mit einigen Glitches weniger ist). Aktuell hält gymnast86 den Rekord mit 3:42:06, schaut’s euch an, wenn ihr Zelda und Glitches mögt!

Zelda und Glitches sollen diese News auch beenden, denn wir kommen zum zweiten Zelda, dem unvermeidlichen Ocarina of Time. Nachdem man dieses Jahr endlich einen Weg gefunden hatte, die any% -Route nicht mehr glücksabhängig zu machen, erwachte die Kategorie wieder zum Leben. Mittlerweile ist der Rekord unter 17:30 gefallen und die Runner haben noch immer nicht genug. Vor gut einem Monat gelang Skater82297 ein 17:24 und die Konkurrenz schien erst einmal abgehängt. Bis der ehemalige Rekordhalter Jodenstone zu der Kategorie zurückkehrte, zum ersten Mal seit über einem Jahr. Innert kürzester Zeit kam er ganz nah an den Rekord heran und erreichte schlussendlich ebenfalls 17:24. Und jetzt der Vergleich aufs Frame:

Skater: 17:24.92

Joden: 17:24.15

Hier die Videos:

Bis zur nächsten News!

by Andypanther

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s