Die besten Tool Assisted Speedruns 2014

Es ist wieder so weit, TASVideos hat die Awards für die besten Tool Assisted Speedruns des letzten Jahres vergeben. Die Community hat entschieden und ich will diese Gelegenheit nutzen, euch noch einmal grossartige Runs zu zeigen.

Warum nicht bei dem ersten System anfangen, dass je geTASt wurde? Dies wäre der NES. Wer denkt, dass bei dieser klassischen Nintendokonsole mittlerweile alles bis zum Maximum optimiert wurde, der liegt falsch, denn die 8-Bit-Spiele werden noch immer ausgiebig optimiert. Interessanterweise wurde der Preis dieses Jahr mit dem ersten Spiel gewonnen, von dem je ein TAS erstellt wurde: Super Mario Bros. 3! Ausgezeichnet wurde der neue any% mit Credit Warp von Lord Tom und Tompa. Zum „NES TASer of the Year“ wurde aber TASeditor, der eine Reihe optimierter NES-TASes vorzuweisen hat, darunter beide Zeldas.

Nintendo gibt’s auch in 3D. Dieses Jahr holte sich das unvermeidliche Ocarina of Time mit dem any% von MrGrunz und Bloobiela den Preis in dieser Kategorie, bei der jedes Nintendo-System ab dem N64 vertreten ist. Der Run war – auch wenn er inzwischen bereits nicht mehr ganz up-to-date ist – einer der komplexesten und aufwändigsten TASes des vergangenen Jahres.

Einen Award gibts auch für den besten TAS auf einer Sega-Konsole. Also ein Sonic-Award, werden sich da so manche sagen. Das stimmt nicht ganz. Zwar wurde mit dem neuen any% von Sonic 3 & Kuckles (ein Wahnsinnsrun, der eine riesige Verbesserung darstellt!) ein TAS mit dem schnellsten aller igel ausgezeichnet, aber den Preis muss er sich mit MJ teilen. Ja, der neue TAS von Michael Jacksons Moonwalker! Den Preis als bester TASer holte sich marzojr, der letztes Jahr an nicht weniger als 5 Sonic-Runs beteiligt war.

Nur eine wirklich TASbare Konsole gibt es derzeit von Sony, weshalb es hier um den besten PS1-TAS gehen soll. Vieles stand zur Auswahl, gewonnen hat am Ende Nitrofskis eindrücklicher Collectathon-TAS von Spyro: Year of the Dragon, ein Fest für alle Freunde des gepflegten Sammelns! Als bester TASer wurde neben Nitrofski noch ForgoneMoose geehrt, welcher die Meisterleistung vollbrachte, in einem einzigen Jahr jede einzelne Kategorie von Symphony of the Night zu verbessern. Ja, jede!

Bei den Handhelds fangen wir ebenfalls bei 8-Bit an. Der beste TAS war – nicht ganz überraschend – ein Pokémon-Run. MrWint, der sich auch über den Award als bester TASer des Systems freuen kann, hat hier mit seiner neuen Version des 100% (a.ka. „Gotta catch em all!“) von Pokémon Rot, verdient gewonnen. Nebenbei war dieser TAS einer der beiden Gewinner des Awards für die beste Luck Manipulation.

Der andere war der neue any% von Pokémon Emerald. Dieser vielseitige TAS. der unter anderem eine Anti Cheat-Mechanik für Glitches benutzt, hat TASerin GoddessMaria sogleich auch beide Awards für den GBA eingebracht. Mit diesem TAS hat sie all jene eines besseren belehrt, die dachten dass Pokémon nach den ersten zwei Teilen keine Glitches mehr hat.

Nicht vergessen werden darf als System natürlich der Computer. Zwar ist die Anzahl Spiele, die aktuell geTASt werden können noch eher begrenzt, aber die Community macht das beste aus dem, was sie hat! Tseralith hat mit einem einzigen TAS den Personen- und den TAS-Award gewonnen, nämlich mit dem vielbeachteten Run von Hyper Princess Pitch. Dort wird eine versteckte Schwierigkeitsstufe gespielt, welche vom Entwickler mehr als Scherz eingebaut wurde und nicht dazu vorgesehen ist, effektiv spielbar zu sein. Der TAS spielt sie aber trotzdem durch.

Die Awards für den besten TAS und den besten TASer auf den restlichen, deutlich seltener geTASten Systemen, wurden erneut für ein Arcadegame vergeben. Das trashige Magician Lord bekam den Preis für den besten TAS, welcher durch seine erste Version für einige Diskussionen gesorgt hatte: Dort war nämlich der Input sehr früh beendet worden, weil das Spiel sich nach einigen Minuten herumstehen beim letzten Boss irgendwann selbst durchspielt. Die neue Version tut dies der Unterhaltung zuliebe nicht. Diese Entscheidung lohnte sich, denn sie brachte £e Nécroyeur gleich beide Preise! Der für den TASer teilt er sich allerdings mit CoolKirby und mamuuuut.

Immer wieder beliebt ist auch der Award „Speedy TAS“, für den TAS mit der sich am schnellsten bewegenden Spielfigur. Hier wurde zurecht The Mask für den SNES gewählt, wo die Geschwindigkeit wahrlich unvergleichlich ist. „Rookie of the Year“ wurde solarplex, der sich somit nach „Nintendo 3D TASer“ seinen zweiten Preis holt. Schaut man sich die Liste seiner Runs an, wird schnell klar warum.

„First Edition TAS of the Year“, also der Preis für den besten ersten TAS eines Spiels, wurde diesmal an drei Runs gleichzeitig vergeben. Neben dem bereits ausgezeichneten TAS von Hyper Princess Pitch, wurden auch die erstmaligen TASes von Crazy Taxi und Super Monkey Ball gewählt. Selbstverständlich sind auch sie äusserst übermenschlich und spektakulär.

Nun habt ihr euch vielleicht gefragt, wo denn der SNES-TAS des Jahres geblieben ist. Nun, den habe ich zum Schluss aufgehoben, da er gleichzeitig auch zum „TAS of the Year“ gewählt wurde. Und zum lustigsten. Und zum verglichtesten. Zudem brachte er seinem Autor, Masterjun, auch die Awards „SNES TASer“ und „TASer of the Year“. Dieser TAS hat es also geschafft, in einem einzigen Jahr sagenhafte 6 Awards zu gewinnen! Was könnte also beeindruckend genug sein, um diesen Rekord verdient zu haben? Die Antwort lautet: Arbitrary Code Execution, kurz ACE. Super Mario World wurde mit nichts als Controllerinput komplett umgeschrieben, so dass es möglich wird, ein Spiel im Spiel zu spielen. Bei AGDQ 2014 gab es diese Meisterleistung des TASing erstmals zu bewundern. Meiner Meinung nach ist all die Ehre für dieses Konzept mehr als verdient.

Nur der TAS:

Der TAS-Block von AGDQ 2014:

Ich hoffe, ich konnte durch diese Ausgabe der TASVideos-Awards so manche TASes vorstellen, die einige von euch letztes Jahr verpasst haben. Oder aber bereits geschaute Runs in Erinnerung rufen. Jedenfalls ist die Community äusserst aktiv und findet immer wieder neue Wege, selbst alteingesessene Speedrunner nochmal zum Staunen zu bringen. Und 2015 wird bestimmt kaum weniger starke TASes hervorbringen!

by Andypanther

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s