Speedrun News: Link, Mario und rasende Beetles

Willkommen zu einer neuen Speedrun News! Viele neue Rekorde in klassischen Spielen wurden aufgestellt; selbst bei solchen, die bereits schon sehr optimiert waren. Fangen wir ohne weitere Umschweife an…

Es gibt wenige Spiele, die für Speedrunning so populär sind wie Super Mario 64. Der N64-Klassiker ist äusserst Skill-basiert. Die komplexe Mechanik lässt gute Speedruns absolut fantastisch aussehen. Die Königsdisziplin stellt der 120 Sterne-Run dar, eine der beliebtesten und gleichzeitig schwersten Speedrun-Kategorien. Puncayshun, der 120 und 70-Star derzeit dominiert, ist nun das Durchbrechen einer weiteren Schallmauer gelungen, denn er beendete seinen besten Run in 1:42:59.67! Nichts scheint für den Wunderrunner derzeit unmöglich zu sein. Wir können gespannt sein, was für Zeiten da noch auf uns zu kommen werden.

Ein Spiel, welches ins Sachen Popularität mühelos mit SM64 konkurrieren kann, ist natürlich Ocarina of Time. Nachdem dort any% nun den ultimativen Run erhalten hat, rücken andere Kategorien wieder stärker ins Rampenlicht. Eine davon ist „Ganonless“. Die Regeln sind denkbar einfach: Das Spiel muss so schnell es geht durchgespielt werden, ohne den letzten Boss zu bekämpfen. Bei OoT ist so etwas kein Problem, denn an Glitches mangelt es ja nun wahrlich nicht. Für kurze Zeit, nämlich nach der Entdeckung von Wrong Warps und vor der aktuellen Route vom Deku Baum zu Ganons Schloss, war dies sogar der any% -Run! Heute ist es mehr eine Challenge-Kategorie, die sich allerdings steigender Beliebtheit erfreut. ZFG, der bereits die Weltrekorde für 100% und „all dungeons“ besass, hat nun mit 0:37:32 den bisher besten „Ganonless“ hingelegt.

Wenn ihr den neuen Rekord in Wind Waker sehen wollt, müsst ihr euch ein klein wenig mehr Zeit nehmen, denn das Spiel hat sich bis heute erstaunlich resistent gegenüber Sequence Break-Versuchen gezeigt. Klar, man kann allerlei Items „early“ holen und wiederum andere einfach skippen, aber trotzdem konnte der grundsätzliche Spielablauf nicht angetastet werden. Demon9 hat das Beste daraus gemacht und das Spiel in der Rekordzeit von 4:17:42 durchgespielt. Das freut mich sehr für ihn, da er kurz zuvor einen Run mit vierminütigem Vorsprung in den Sand gesetzt hatte, und dann kurz darauf sogar von gymnast86 geschlagen wurde. Aber dieser Rekord hier hat das Potential, eine ganze Weile auf Platz 1 zu stehen.

Weitaus zerstörter ist da Donkey Kong 64. Dort wurde nämlich, man glaubt es nicht, die 30 Minuten-Marke geknackt! Der aktuellste Rekord von RingRush steht bei nur noch 29:29, wobei dies nicht mal der erste sub-30 ist. Möglich wurden diese extremen Zeiten bekanntlich erst, seit der früher als TAS-only geltende Sequence Break „DK Helm Early“ in Runs eingebaut wurde. Mit diesem Trick ist es möglich, gleich von Anfang an den letzten Schlüssel zu holen. Es stimmt eben, was man über die Speedrunner sagt: Egal wie schwer ein Trick ist, wenn er genug Zeit spart, wird er eingesetzt werden.

Wir machen eine Zeitreise zurück zum Nintendo Entertainment System. Dieses bekam nämlich einen neuen „warpless“ -Rekord in Super Mario Bros. 3! Runner Kirua bewies all jenen das Gegenteil, die annahmen, dass dieser Run bereits maximal optimiert sei. Nur 51:50 dauert jetzt der Rekord, und dabei war die RNG (also das Glück) nicht einmal perfekt. 2D-Marios sind also noch lange nicht am Ende angelangt mit Speedrun-Rekorden. Es gibt immer noch zu tun!

Contra allerdings, ist möglicherweise an der menschlichen Grenze angelangt. Der Run and Gun-Klassiker mit der komplexen Story, ist eines jener ultraoptimierten NES-Games, bei denen Runner schon seit langem bei den winzigsten Fehlern neu starten müssen. Ausserdem braucht es einiges an Button-Mashing. DK28 hat es als erster geschafft, die mystische Grenze von 10 minuten zu unterschreiten. Sein Weltrekordrun ist ein 9:58! Ja, diese Zeit ist wahr. Das unmöglich scheinende ist passiert. Verpasst diesen Run auf keinen Fall, denn da stimmt einfach alles, ein Meisterwerk unter den NES-Runs!

Bei God of War III gelang exe sein bislang bester Run in der Kategorie „glitched newgame+“. Nur noch 1:27:20 dauert es jetzt, bis Kratos seine Rache bekommt. Wobei er eigentlich viel netter ist als alle denken, er geht nämlich jeglichste Umwege, um dabei so wenige Götter zu töten wie möglich. Diese Umwege führen ihn sogar weit über die Levelbegrenzungen hinaus und lassen ihn zum Jesus von Griechenland werden (ob ihr’s glaubt oder nicht, das macht Sinn im Kontext). An diesem Punkt wäre es sehr schwer, dieses Spiel noch schneller zu beenden, da fast alle der Tricks hervorragend klappten. Aber bei Speedruns ist alles möglich…

Zuletzt noch einige Rekorde mit NBN-Beteiligung! Ich habe nämlich wieder sehr viel Beetle Adventure Racing geübt, und das hat sich ausgezahlt. Die Motivation, das Game mal wieder zu runnen, erhielt ich zunächst von Cosmo, der sich an Beetle-Runs interessiert zeigte. Ich verbesserte daraufhin die Zeit für das komplettieren des „Bonus Circuit“ mehrmals, aktuell steht sie bei nur noch 31:02.75. Gern würde ich euch den Rekord zeigen, aber leider hat Hitbox beschlossen, den Stream nicht aufzeichnen zu müssen. Darum hier zumindest ein vorheriger PB. Auch schaffte ich es endlich, einen vorzeigbaren Run in der sehr schweren Kategorie „Bonus Circuit, max points“ zu beenden. Der Rekord beträgt da nun 36:32.77. Ausserdem wäre da noch mein hart erkämpfter Individual Level-Rekord in der Strecke „Mount Mayhem“. Lange war es die einzige Strecke, wo der alte Rekord einfach nicht fallen wollte, Er lag schon seit vielen Jahren bei 4:38.14. Doch es brauchte einen neuen Rekord durch Cosmo, um mir die nötige Motivation zu geben. Deshalb erreichte ich schliesslich einen unglaublichen 5:37.18!

Beenden wir die News mit einem TAS, der mich sehr beeindruckt hat. Ich fand nämlich schon den alten „Gotta Catch ‚Em All!“ der ersten Pokémon-Generation toll. Aber die neue Version von MrWint übertrifft ihn noch einmal um einiges, denn was hier an Glitches benutzt wird, um an alle 151 Pokémon zu kommen, ist unfassbar. Gut 40 Minuten hält das Spiel mehr oder weniger stand, bevor es komplett auseinanderbricht. Je länger der TAS dauert, desto schlimmer wird’s. Nichts macht mehr Sinn. Der Protagonist BZVXZQr glitcht sich eine neue Realität zusammen. Mit seiner Länge von 1:54:56.62 übertrifft der TAS seinen Vorgänger um mehr als eine Stunde, die Ingame-Zeit beträgt übrigens exakt 1:51. Und wie sollte es auch anders sein, im Forum von TASVideos wird bereits von weiteren Verbesserungen gesprochen…

Hoffentlich habt ihr viel Spass mit den Runs. Ich werde weiter versuchen, meine eigenen Bestzeiten in Beetle Adventure Racing zu verbessern – bald sogar auf Konsole. Ich habe noch nicht komplett von Twitch zu Hitbox gewechselt, daher hier mal die Links zu beiden Profilen:

Bis zum nächsten Mal!

by Andypanther

Eine Antwort zu “Speedrun News: Link, Mario und rasende Beetles

  1. Noch ein kleines Update: Cosmo hat sich den Mount Mayhem Rekord zurückgeholt mit 4:35.87: https://www.youtube.com/watch?v=p6Lujw7GIAQ

    Ich habe die Cartridge bestellt und warte auf die Lieferung. Sobald sie da ist, versuch ich, mir den Rekord zurückzuholen🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s