Noch nicht Schluss: Jean-Pierre Grin fordert Game-Verbot

Voller Elan: Jean-Pierre Grin gegen Videospiele

Voller Elan: Jean-Pierre Grin gegen Videospiele

Als wäre Dark Souls II nicht alleine schon genug schwer, müssen wir Gamer einmal mehr darum bangen, am Ende nicht für unser Hobby bestraft zu werden. Ginge es nach dem SVP Nationalrat Jean-Pierre Grin, so sollten gewalthaltige Spiele verboten und Waffen in Trickfilmen zensiert werden. Wieso? Weil sie die Gründe für grundlose Gewalt Jugendlicher sind, natürlich! Dass jeglicher empirische Nachweis eines generellen Zusammenhangs bis heute fehlt, interessiert den siebenundsechzigjährigen Landwirt scheinbar kaum. Er wird schon fachkundig genug sein. Ob er auch ein paar gute Tipps für Dark Souls II im Ärmel hat?

Sein Anliegen hat der Waadtländer nun mittels Interpellation vorgebracht. Jetzt sind wir gespannt auf die Antwort des Bundesrates. Bis dies der Fall sein wird, sollten wir jedoch nicht auf der faulen Haut liegen. Engagement ist angesagt! Am effektivsten zusammen mit GameRights. Vorbeischauen! Dort lässt sich auch ein etwas ausführlicherer (weniger emotionaler) Artikel finden.

by @JoeyTheHobbes

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s