Speedrun News: Genutzte 8%-Chance & spektakuläre Rekorde

Hallo Leute! Die neuen Rekorde sind einmal mehr in einigen der bekanntesten Games aufgestellt worden. Gerade auch in jenen, die man eigentlich bereits am Limit sah. Auch TASes sind wieder vertreten! Es handelt sich dabei um mit Spannung erwartete Runs. Legen wir also gleich los…

Die News soll von einem der ganz grossen Rareware-Titel eröffnet werden, Conkers Bad Fur Day! Dieses Meisterwerk an tiefschwarzem Humor wird in zwei Kategorien gerunnt: Chapter- oder Story-Mode. Der einzige Unterschied dabei ist, dass man bei ersterer Variante die Cutscenes skippen kann und bei zweiterer nicht. Bedenkt man, wie genial diese Sequenzen sind, so überrascht es nicht, dass ein Story-Mode-Run sehr viel unterhaltsamer ist. Des Weiteren sind alle Runs 100%, da es nur ein einziges optionales Item im ganzen Spiel gibt. Warum also extra eine nahezu identische any% -Kategorie schaffen? Arbliterator ist mit seinem neusten Run des Story-Mode erstmals eine Zeit unter 4 stunden gelungen, nämlich ein 3:59:03. Möglich machte es ein, so schlimm das hier klingen mag, Cutscene Skip! Am besten last ihr euch überraschen und amüsiert euch über die noch vorhandenen Cutscenes. Falls ihr das Spiel aber aus irgendeinem Grund noch nicht gespielt haben solltet: Nachholen, jetzt!

Als ich letztes Mal über den neuen Ocarina of Time-Rekord berichtete, habe ich tatsächlich nicht gedacht, dass dieser bereits so kurze Zeit später wieder obsolet sein würde. Es ist aber wahr, Cosmo hat sich um 5 Sekunden gesteigert und 18:51 in der any% -Kategorie erreicht! Das Verrückte dabei ist, dass der Run eigentlich ab den Hühnern in Kakariko ausschliesslich Zeit verlor, nur um dann kurz vor Schluss gedreht zu werden. Möglich machte es eine extrem riskante und präzise Variante des „Collapse Skip“, deren Erfolgschance nur bei 8% liegen soll! Cosmo gelang dieses Kunsttück aber genau in dem Run, wo er es am meisten brauchte und schon war der Rekord da. Das Vorläufige Ende von any% -Rekorden in dem Spiel? Darauf würde ich nicht wetten…

Auch Majoras Mask wurde vom schwedischen Speedrun-Roboter EnNopp112 pünktlich zur neuen News weiter verbessert. Sva mag sich der 1:30-Marke annähern, EnNopp bleibt trotzdem in seiner eigenen Liga. Mit 1:28:50 hat er seinen vorherigen Rekord um genau 1 Sekunde geschlagen, so optimiert ist der Run mittlerweile. Falls ihr die aktuelle Route noch nicht gesehen habt, ist dies die beste Gelegenheit. Sie zerstört das Spiel mehr als jede andere zuvor! Ausserdem macht sie den TASern das Leben schwer, weil das Routing derart komplex wird. Als Bonus quälte sich EnNopp nach dem Run mit einem „1 Liter Mjölk“ Speedrun… Ich habe es gesehen, es ist wahrlich nicht schön! Er sollte besser beim Zocken bleiben.😉

Der dritte und letzte Zelda-Rekord von heute betrifft Wind Waker HD. Das Spiel entfernt sich mit seiner Bestzeit immer weiter vom GameCube-Original und steht nun bei 4:09:25. Unter 4:10 zu kommen ist natürlich ein schöner „sub“ und zeigt einmal mehr, welche Vorteile die Gameplayänderungen und neuen Tricks gegenüber dem Origianl bringen. Gymnast86, der einsame Dominator dieses Zeldas, hat in seinem Run sogar gute RNG mit der Auktion für das schnellere Segel gekriegt. Wir können gespannt sein, wie tief dieser Rekord in Zukunft noch ausfallen wird.

Banjo-Kazooie ist – was Speedruns betrifft – sehr anders als ein typisches 3D-Zelda. Hier geht es vor allem um die sogenannte „execution“: Die Fähigkeit, die Spielmechanik und die Bewegungsmethoden perfekt verinnerlicht zu haben. Dies trifft insbesondere auf die 100% -Kategorie zu, bei der sich Stivitybobo einmal mehr selbst übertroffen hat. 2:18:37 (oder 2:05:03 ingame) ist die Zeit seines neuen Rekords, eine mehr als angemessene Belohnung für all die Frustration, die ihm das Spiel in letzter Zeit bereitet hat. Unbedingt anschauen, wenn ihr sehen wollt, wie das (meiner Meinung nach) beste 3D-Jump ’n‘ Run im höchstmöglichen Skilllevel gespielt wird!

Machen wir weiter mit einem RPG, Paper Mario 2 für den GameCube. Dank eines neuen Skips in Kapitel 3 ist der TAS bereits nicht mehr auf dem neusten Stand und die Rekorde fallen. Der neuste Rekord ist von Almolicious und dauert 5:38:44. Dies ist immer noch episch lang im Vergleich zum N64-Vorgänger, aber bedenkt mal, wie viel Zeit seit den Speedrun-Anfängen dieses Spiels mittlerweile weg ist! Der perfekte Run für Fans von RPGs, Glitches und verglitchten RPGs.

Wir wechseln für unseren letzten non-TAS noch einmal das Genre und kommen zu Mega Man X2. Das SNES-Spiel wurde in letzter Zeit wieder deutlich populärer für Speedruns und kann sich nun über einen neuen Rekord freuen: 33:23 von Nero. Als ich den Namen sah, meinte ich, den doch irgendwo her zu kennen und ich sollte recht behalten: Es ist der gleiche Japaner, der einst mit Siglemic um den Mario 64-Thron konkurrierte. Unglaublich, wie man einfach mal so von „Top SM64-Spieler“ zu „Mega Man-Pro“ wechseln kann!

Zeit für TASes! Zunächst wäre da der endlich fertiggestellte Run von Luigis Mansion. Ein Spiel, das wie geschaffen ist, um von der TAS-Community zerstört zu werden. Der Speedrun war bereits kurz und glitchy, aber der TAS treibt das Ganze logischerweise auf die Spitze und braucht (benutzt man dasselbe Timing wie die Speedrunner) nur 8:39.32! Zum Vergleich: Der schnellste Speedrun ist 9:19. Es brauchte viele Neustarts und jede Menge Geduld, bis solarplex endlich den TAS hatte, den er wollte. Das Ergebnis ist es voll und ganz wert.

Auch für den optimalen TAS der zweiten Pokémon Generation brauchte es viele Versuche, doch nun scheint es geschafft: MrWint beendet Pokémon Silber in 30:39.49! Die Silber-Version wurde einerseits gewählt, weil ein Teil der Luck-Manipulation von einer bestimmten Trainer ID abhängt, die hier schneller zu bekommen ist; aber auch, weil Silber bisher konsequent von anderen TASes ignoriert wurde. Allzu viel normales Gameplay ist eh nicht mehr vorhanden, sobald der TAS ein bestimmtes Item in seine Hände bekommt gibt das Spiel kurze Zeit später auf. Wir kennen es ja mittlerweile.😀

Das waren die Runs für diese Ausgabe. Ich hoffe, jeder findet etwas nach seinem Geschmack. Bis zum nächsten Mal werde ich natürlich selbst fleissig runnen (und dies auf Twitch streamen) und nach noch besseren Rekorden ausschau halten.

by Andypanther

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s