Speedrun News: Die letzten Runs des Jahres!

Willkommen zur letzten Speedrun News 2013! Beenden wir dieses Jahr mit den besten Runs, die ich finden konnte. Für 2014 gibt es dann nichts weniger als die nächste Austragung des Awesome Games Done Quick gleich zu Beginn! Zudem habe ich gerade erst offiziell mit meinem TAS von Gex 64 angefangen. Grossartige Aussichten also für Speedrunfans.

Der erste dieser letzten Runs ist gleich mal etwas extrem unübliches: Ein Flashgame-Speedrun! Ich hatte – wenn ich mich recht erinnere – schon einige solche hier, aber nur im Zusammenhang mit SDA. Dieser Runner aber, WilliamBarrows, streamt seine Versuche auf Twitch. Da man offiziellen Ranglisten innerhalb der Games selbst nicht wirklich trauen kann (es ist zu einfach, sich irgendeine Fabelzeit in der Region von 0 Sekunden zu ercheaten), gibt es für diese Art Games nichts besseres als Livestreaming! Der Run den ich hier vorstelle ist einer vom Story Mode von Arcane:The Armor Collector. Mit einer speziell auf Schnelligkeit ausgerichteten Itemstrategie wird die Zeit auf 40:39.67 gebracht, was in Ermangelung eines schnelleren Videos wohl als Weltrekord bezeichnet werden kann. Andere Runner sollten sich das als Vorbild nehmen, Flashgames sind noch sehr ein unerforschtes Territorium für Live-Speedrunning.

Das Gegenteil was Popularität betrifft ist Mega Man X, eines der beliebtesten Speedgames überhaupt. Wenn man wieder einmal von einem Rekord hört, kann man es kaum glauben, dass dies nach all den Jahren und so vielen Runnern noch möglich ist. Es ist aber tatsächlich wahr, Caleb Hart hat eine neue Bestzeit von 35:53 in der 100% -Kategorie erreicht, das ist der erste Run unter 36 Minuten! Für Mega Man-Fans ist das ein ganz grosses Highlight zum Jahresende.

Final Fantasy ist auch extrem beliebt, was aber nicht unbedingt heisst dass man es Speedrunnen sollte, RPG und so. LCC ist aber anderer Meinung und versucht sich derzeit am sechsten Teil. Sein bisher bester Run ist ein 4:56:03, eine Zeit die man sich als Durschnittsgamer wohl kaum vorstellen kann. Es ist aber wahr, so schnell kann selbst ein Final Fantasy gehen wenn man weiss was man tut und genug viel Glück hat. Unser Final Fantasy-Nerd Butsch wird den Run sowieso sehen müssen, also tut es ihm gleich.

Wenn ihr aber wirklich viel Zeit haben solltet, dann schaut doch mal diesen Run, der den obenstehenden wie einen Kurzfilm aussehen lässt. Wir haben es hier mit einem JRPG mit Karten-Kampfsystem zu tun, also alle Zutaten für einen Run von epischer Länge. Am Ende dauert Baffans Weltrekord von Baten Kaitos: Eternal Wings and the Lost Ocean 16:19:36, was für so ein Spiel unmöglich erscheint. Und bevor ihr fragt, ja, es ist ein Single-Segment. Wenn ihr also einen ganzen Tag nichts besseres zu tun habt, schaut diesen Monster-Run – Ihr kriegt sogar noch fast 8 Stunden Schlaf!

Teil 1
Teil 2
Teil 3

Weiter geht’s mit dem letzten Mario-Run dieses Jahres, einem neuen 120er Rekord von Super Mario Sunshine. Nachdem Samura1man vorübergehend zu Twilight Princess gewechselt hatte und sich dort der Spitze der Leaderboards anschloss, ist er nun wieder zurück bei seiner alten Spezialität: Dem einzigen 3D-Mario auf Gamecube. Seine Zeit von 3:26:12 ist zwar nur 23 Sekunden schneller als der zweitbeste Run, aber bei diesem Spiel ist das eine Menge. Was also der Final Fantasy-Run für Fans jener Serie war, ist dieser hier für die Mario-Fanatiker: Die perfekte Unterhaltung, um das alte Jahr ausklingen zu lassen!

Ein Highlight gibt’s auch bei der Starfox-Serie, allerdings nicht mit klassischer Space-Action, denn Starfox Adventures wurde verbessert. Das extrem viel bei Zelda stehlende Gamecube-Spiel hat sich bis jetzt hartnäckig jedem grösseren Sequence-Break-Versuch widersetzt und ist daher stets in der Region von +5 Stunden geblieben. Das mit den 5 Stunden hat sich zwar nicht geändert, aber wir sind einem sub-5 schon um einiges näher gekommen. Denn ein neuer Skip erlaubt es, den zweiten Krazoa-Geist komplett zu überspringen. Auf diese Weise ist es Usiku gelungen, ihre alte Bestzeit um 7 und den Weltrekord um 3 Minuten zu schlagen und 5:11:12 zu erreichen! Unter 5 Stunden zu kommen wäre wohl machbar, würde aber einen nahezu perfekten Run voraussetzen. Ich weiss aber, dass Usiku und hoffentlich bald noch mehr Runner, die Herausforderung annehmen werden.

Super Meat Boy ist eines der bekanntesten Indiegames und besonders berüchtigt für seinen hohen Schwierigkeitsgrad. Der hält Runner wie Ouga aber nicht davon ab, sich an Speedruns zu versuchen. Bei den Zuschauern auf Twitch und Speedrunslive kommt dies jedenfalls gut an. Eine besonders grosse Herausforderung ist die 106% -Kategorie, ein Run an den sich wohl nur wenige wagen würden. Nun wurde die Bestzeit einmal mehr verbessert und beträgt somit 1:24:01. Jeder, der sich an diesem Spiel die Zähne ausgebissen hat, wird nur noch staunen.

Zum Schluss natürlich noch der Hinweis auf AGDQ, dem mittlerweile legendären SDA-Marathon. Über 140 Games werden zwischen dem 5. und 11. Januar gerunnt werden, natürlich von den ganz grossen Namen der Community. Einge der Games sind vertraut, andere feiern ihre AGDQ-Premiere. Wie immer geht das gesammelte Geld an die Prevent Cancer Foundation, welche letztes mal sagenhafte 448,000$ durch den Marathon erhielt. Sorgen wir also dafür, dass dieser Rekord gebrochen wird, ganz wie es sich für Speedrunning gehört. Zumal auch diesmal zahlreiche Preise ergattert werden können und bestimmte Entscheidungen anhand der meisten Spenden entschieden werden (z.B über Kategorie oder Charakter). Nur ein Wort: HYPE!

Ein gutes neues Jahr und viel Spass mit den Runs!

by Andypanther

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s