Magazinsterben Teil 2: Goodbye GEE

Nachdem erst vor Kurzem der consol.MEDIA Verlag seine Tore schliessen musste, ist nun auch die Games Entertainment Education (oder einfach GEE) am Ende.
Das Aus hat sich schon mit dem Ende des Printmagazins angekündigt. Der Wechsel aufs iPad konnte das vielleicht beste deutschsprachige Videospielemagazin nicht retten.

Die GEE hat sich primär durch eines vom Rest abgehoben: Sie war – angelehnt ans englische Vorbild EDGE – einfach anders. Keine Prozentwertungen oder Sterne; dafür stilvollere Texte und eine differenzierte Betrachtung des Mediums Videospiel als Kunstobjekt. Ich verstehe bis heute nicht, weshalb gerade so ein Magazin nicht mehr nachgefragt wurde. Für Prozentwertungen will doch heute niemand mehr Geld ausgeben, die gibt’s bei Metacritic.com haufenweise umsonst. Der Markt beweist das Gegenteil, da kann auch ich nichts ändern.

Passend zum Thema solltet ihr euch den entsprechenden Insert Moin Podcast 873 anhören. Zu Gast sind die ehemaligen GEE-Redakteure Gregor Wildermann und Moses Grohé.

Vielen Dank GEE! Ihr wart bis zum Schluss erfrischend anders!

by @JoeyTheHobbes

Eine Antwort zu “Magazinsterben Teil 2: Goodbye GEE

  1. Ich muss ja zugeben, dass ich seit der Bravo ScreenFun (jaja, ich weiss) vor ca. 15 Jahren keine Videospielezeitschrift mehr in der Hand hatte. Ich habe mir den Podcast neulich angehoert und die GEE dann auch tatsaechlich am Bahnhof im Regal liegen sehen. Kurz war ich am ueberlegen mir die Ausgabe zu kaufen, habe mich dann aber doch dagegen entschieden da ich vermutlich nur Lust auf mehr bekommen haette und mit der Beendigung eines Magazins sicherlich kein guter Punkt ist, um es kennenzulernen. Dennoch: Schade drum! Was man so hoert gefaellt mir eigentlich ziemlich gut.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s