Speedrun News: Klassiker um Klassiker

Eine lange Zeit ohne Speedrun News, aber jetzt bin ich zurück mit einer äusserst vielfältigen Mischung an Runs! Als Bonus gibt’s am Schluss noch ein kleines Update von meinem TAS.

Das Spiel der endlosen Glitches, Ocarina of Time, hat einmal mehr allen gezeigt, warum es diesen Titel besitzt. In den letzten Wochen wurden gleich mehrere Glitches auf einmal entdeckt, die den any% weiter verkürzen und auch einen neuen TAS nötig machen. Unter anderem: Wrong Warp vom Deku Baum ohne Game Over und ein kompletter Skip aller Aussenareale der Fluchtsequenz. Als Ergebnis davon haben wir nun einen geteilten Weltrekord von Pydoyks und theMakaron in je 0:21:07. Verlinkt ist dabei Pydoyks‘ Run, da der andere auf Emulator gespielt ist und daher automatisch etwas weniger legitim ist (primär wegen verändertem Lag). Das ist möglicherweise der letzte OoT-any% Rekord über 21 Minuten. Viel Spass!

Wo wir gerade bei Zelda sind: Der Majoras Mask any% wurde erneut verbessert! 1:35:57 brauchte EnNopp112 jetzt noch für den Klassiker. Da ihm aber „viel Zeit von der RNG genommen“ wurde, will der Meister natürlich weiter versuchen sein Limit zu erreichen. Mein Tipp: Ein mittlerer 1:33 bei sehr gutem Glück und perfekter Ausführung.

Einen SDA-Run habe ich auch noch in dieser News: Star Wars: Shadows of the Emipre, ein sehr früher N64-Titel. In dem Genremix spielt man einen, sagen wir mal an Han Solo „angelehnten“ Protagonisten und erledigt coolen Star Wars-Kram wie die Schlacht von Hoth, Jetpack-Flüge und Speeder-Verfolgungsjagden auf Tattooine. Und das Beste werdet ihr schon bemerkt haben: Zu der Zeit spielten Lizenztitel wie dieser noch ausschliesslich zur Zeit der richtigen Star Wars-Filme! Aber genug zum Hintergrund, denn auch der Speedrun hat es in sich. Man weiss, dass ein Run auf einen neuen Level gehoben wurde, wenn er am Stück einen Segmented-Rekord schlägt und der hier ist keine Ausnahme. In 0:50:52 beendet Alec ‚aleckermit‘ Aster alle Levels, inklusive Deathwarps und Out of Bounds. Eine Mischung also, die nicht nur Star Wars-Fans gefallen sollte.

Für die Liebhaber von weniger typischen Speedruns ist mal wieder Pokémon dabei. Die Serie, die man angeblich nur bei enormen Anfällen von Selbsthass runt. Verbessert wurden diesmal Gen 1 und Gen 1 Reloaded (a.k.a. Feuerrot und Blattgrün). Für den Remake-Rekord zeichnet sich der grosse Werster verantwortlich. Er brachte die RNG dazu, ihn das Spiel in 2:07:11 beenden zu lassen. Der Rekord in Gen 1 kam hingegen komplett aus dem Nichts und ist mit seiner Zeit von 1:56 ein schier unfassbarer Run. Da hat ein gewisser ExtraTricky wirklich alles Glück eingefordert, dass ihm in seinem Leben noch zustehen würde. Trotzdem bleibt festzuhalten: Pokémon runt man nicht! Eine Lektion darin gibt’s in diesem witzigen (naja, für den Zuschauer) kleinen Video zu sehen: http://www.twitch.tv/werster/c/2439362

Ein weiterer Run der Kategorie „Single-Segment schlägt Segmented“ ist Miles‚ neuer 100% -Rekord von Metroid Prime. 1:16 für alles, was das Spiel als 100% definiert (also minus die Scans). Da es keine Superlative gibt, die anhand des Skills dieses Runners angemessen wären, sage ich nur: Schauen, jetzt!

Der nächste Run erinnert an eines der grossen Geheimnisse von Nintendo, geht es doch um ein komplett fertiges aber trotzdem nie releastes Spiel: Star Fox 2 für SNES. Nur dank einer im Internet kursierenden ROM ist es überhaupt möglich, davon mehr als ein paar Wikipedia-Zeilen zu kennen. Runner MHFsilver hat sich diese ROM und dazu gleich den Speedrun-Rekord in 11:50 geholt. Gut gemacht, Starfox Team, ihr habt eine abgebrochene Mission in Rekordzeit erfüllt!

Wenn wir von Speedruns sprechen, sollten wir auch ab und zu einmal Mega Man erwähnen, nach wie vor eine der beliebtesten Speedrun-Serien. Gespielt werden aber primär die klassische Serie und die X-Games, eher seltener sieht man einmal die Neu-Retro-Spiele 9 und 10, welche die klassische Serie abschliessen. Runner Joka wollte dies ändern und andere dazu motivieren sich ebenfalls an den zwei Spielen zu versuchen. Deshalb gibt es nun diesen any% von Mega Man 10 in 35:12 mit dem suboptimalen Charakter Bass

Den Abschluss macht der Klassiker schlechthin, Super Mario Bros. für NES. Andrewg kann einfach nicht aufhören, dieses Spiel weiter nach unten zu drücken. Er ist für SMB 1 was Miles für Metroid Prime, der unangefochtene Gott dieses Spiels. Der enorm schwierige warpless-Run wurde nun, zwischen der ständigen Jagd nach dem sagenhaften 4:57, um zwei Sekunden auf 19:17 verbessert. Was soll man da noch sagen?

Bevor ich die News beende; noch das versprochene Update bezüglich meinem TAS von Cheetahmen II (ja, ich weiss, die Auswahl des Spiels..): Ich habe mich trotz immensem Lag bis zur Mitte des 3. Levels durchgekämpft, wobei ich ein weiteres Frame gewinnen konnte und dem bisherigen Rekord nun um insgesamt 3 Frames voraus bin. Klingt nach wenig, war aber sehr harte Arbeit! Drückt mir die Daumen für die nächsten, noch viel Lag-verseuchteren Level! Bis zur nächsten News!

by Andypanther

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s