Tutorial: Voyager of Time auf Project 64 2.0 spielen

Voyager of Time ist der aktuell meist diskutierte N64-Romhack. Da verwundert es nicht, dass viele ihn  selbst einmal testen möchten. Romhacks zum Laufen zu bringen ist allerdings immer etwas kompliziert und von Emulator zu Emulator unterschiedlich. Der Emulator meiner Wahl ist derzeit Project 64 2.0 und auf den soll sich dieses Tutorial auch beziehen, da er wohl der Verbreitetste ist.

Zunächst einmal wäre da die Sache mit der ROM selbst. Normalerweise kann man den Hack nicht einfach wie sonst eine ROM abspielen, sondern muss sich zuerst eine Debug-ROM besorgen (wie müsst ihr schon selbst herausfinden ;)), um diese dann mit dem Hack zu patchen. Dazu gibt es eigene Programme wie etwa PPF-O-Matic. Falls euch das zu aufwändig ist, könnt ihr aber beruhigt sein, da der Hack auf der offiziellen Seite fixfertig angeboten wird.  Ich hab den Teil hauptsächlich eingebaut, weil andere Romhacks meist nicht so komfortabel angeboten werden.

Ansonsten schaut zum Thema Patchen am besten das Video von der Entwicklerin selbst

Hat man erstmal die ROM vorbereitet, muss noch der Emulator dazu gebracht werden, diese auch richtig zu laden. Der erste und wichtigste Schritt ist, unter „Options“ -> „Settings“ das Häkchen bei „Hide Advanced Settings“ zu entfernen. Denn sonst würden viele wichtige Optionen gar nicht angezeigt werden. Danach müssen die richtigen Plugins ausgewählt werden. Dies kann man im selben Menü ganz unten unter „Plugins“ tun. Entscheidend ist dabei nur das Videoplugin. Bei mir startet das Spiel bei allen vorinstallierten Plugins, nur die Qualität ist unterschiedlich. Alle Varianten von Jabo’s Direct bis auf 1.6 (lädt keine Texturen) sind ok, aber am besten ist immer noch Glide64, da es dort am wenigsten Grafikfehler gibt.

Wichtig: Stellt man die Plugins in diesem Menü ein, werden sie global für alle ROMs verwendet. Will man hingegen separate Einstellungen nur für eine ROM vornehmen, muss man diese zunächst starten und in den Settings in ein eigenes Untermenü gehen.
Sobald nämlich nach dem Laden einer ROM „Settings“ geöffnet wird, erscheint unterhalb von „Plugins“ ein weiterer Menüpunkt, „Config: <name der ROM>“. Wenn man dort das Verzeichnis mit einem Klick auf das + erweitert, findet man ein eigenes Plugin-Menü nur für diese ROM. Es ist aber eure Sache, ob ihr lieber globale oder spezifische Einstellungen bevorzugt.

Geht man auf das übergeordnete „Config: <name der ROM>“ gibt es dort zwei weitere sehr wichtige Einstellungen vorzunehmen: Stellt bei „Memory Size“ unbedingt 8MB ein (Voyager bootet sonst nicht) und macht das Häkchen bei „Fixed Audio Timing“ weg (verbessert die Framerate).

settingsVoT

Ab jetzt könnte der Spass eigentlich losgehen, aber ich empfehle sehr, noch eine kleine Zusatzeinstellung vorzunehmen. Denn Ocarina of Time besitzt auf Emulatoren bis heute einen besonders üblen Bug, der das Öffnen und Schliessen des Pausenmenüs enorm verlangsamt und manchmal auch zu Crashes führen kann. Zum Glück wurde dafür aber ein praktischer Code entwickelt! Geht zunächst einmal zurück aufs „Settings“ Hauptmenü und expandiert es mit dem + auf der Seite. Unter „Advanced“ setzt ihr bei „Remember Selected Cheats“ ein Häkchen, damit ihr die folgende Prozedur nicht jedes Mal wieder aufs Neue durchführen müsst. Schliesst das Menü und wechselt zu „System“ -> „Cheats“. Dort sollte auf der rechten Seite des Fensters ein Pfeil zu sehen sein, der mehr Optionen freigibt. Nun geht es nämlich darum, einen neuen Cheat zu kreieren und das ist einfacher als man denkt: Kopiert unter „Code“ einfach 8022414B 0002 hinein und gebt der Sache oben einen Namen, z.B „Pause Lag Fix“. Jetzt müsst ihr nur noch auf „Add Cheat“ klicken und der neue Cheat ist anwählbar.

settingsVoT2

Mit diesen Schritten sollte das Spiel flüssig laufen und nur noch selten crashen (mit Betonung auf „selten“ und nicht „nie“). Viel Spass beim Wiederentdecken von Hyrule!

by Andypanther

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s