Speedrun News: 1 Game, 8 Controllers

Die Speedrun News sind schon wieder zurück, diesmal mit einigen TASes, die unter den vielen SDA-Updates beinahe etwas untergegangen sind.

Das Spiel sollte jeder kennen. Es ist das GBC-Remake des ersten Super Mario Bros. Ich denke so mancher Spätgeborener, der die NES-Zeit verpasst hat, ist durch diese Cartridge trotzdem mit dem Klassiker aufgewachsen. Der TAS von KFCMARIO, welcher vorerst die schnellste von vielen Versionen ist, sollte daher ein idealer Nostalgietrip sein – und das erst noch in einer mehr als kurzweiligen Länge von 04:56.87. Mario enttäuscht eben nie!

Ganz anders die Mortal Kombat-Serie: Für das gleiche System erschien eine Version von Mortal Kombat 4 und wow, ist die schlecht! Im Prinzip ist der Name die einzige Gemeinsamkeit zum richtigen MK4. TASer AKheon hatte trotzdem das Gefühl, dass dieses Machwerk einen schnellstmöglichen TAS braucht und so kam es: Er spielte es in 02:13.17 durch, repetitives Gameplay und miese Technik inbegriffen! Feinstes Futter für die „so-bad-it’s-good“ -Fraktion. Wer sich das nicht antun will, aber trotzdem bock auf einen speed-orientierten Prügelspiel-TAS hat, sollte sich stattdessen den Run von Mortal Kombat II für SNES ansehen. In 09:12.17 und unter der immer gleichen Combo, beendet xxNKxx das unter Moralaposteln einst berüchtigte Spiel. Falls ihr euch fragt warum der Character jedesmal etwas Schaden nimmt, dann solltet ihr wissen: Wenn nur Geschwindigkeit zählt, dann ist dies die einzige Möglichkeit die zeitraubende „Flawless Victory“ -Bewertung zu überspringen. Ja, das ist TASing in Reinform! Und viel Spass übrigens mit dem Geschrei des Characters! 😉

Wir verlassen den GameBoy noch nicht, denn es wäre zu schade, euch nicht den TAS dieses obskuren japanischen Sailor Moon-Spiels zu zeigen! Bishoujo Senshi Sailormoon R ist ein typischer Handheld-Plattformer seiner Zeit, der den Spieler zwischen einem Story- und einem „plattform-only“ -Modus wählen lässt. Der einzige Unterschied ist dabei, dass bei ersterem noch langweilige Dialog- und Suchabschnitte zwischen den Levels vorhanden sind. Ein TAS braucht solche Nebensächlichkeiten natürlich wie immer nicht, die Auswahl sollte daher klar sein. Da ich absolut überzeugt bin, dass ich damals nicht der einzige Kerl war der die Serie geschaut hat, bin ich überzeugt, dass ihr auch Freude daran haben werdet, 06:19.02 lang einer Pogo springenden Usagi zuzusehen. Danke, jlun2!

Es geht mit obskuren japanischen Titeln weiter, diesmal mit DoReMi Fantasy: Milon no Dokidoki Daibouken, dem kaum bekannten Sequel zum vom AVGN verrissenen Milons Secret Castle. Seltsamerweise hat der Nachfolger kaum etwas mit dem Debüt gemeinsam, mit Ausnahme des Characterdesigns und dem Angriff mit der Seifenblase. TASer kaizoman666 hat den bunten SNES-Plattformer erstmals unter eine Stunde auf 59:48.19 gebracht, der Umfang ist ein weiterer radikaler Unterschied zu den 5 Minuten des ersten Teils. Gebt dem TAS eine Chance, wenn ihr gerne mal etwas neues sehen wollt. Die Grafik ist übrigens auch ganz hübsch und das Design so richtig schön japanisch.

Ich könnte jetzt eigentlich einmal mit den bekannten Namen kommen, aber warum sollte ich, es gibt ja noch SNES-Sportspiele! Riddick Bowe Boxing wurde von laranja für eine Demonstration in Sachen TASing ausgewählt: Mit dem miesesten Boxer des Spiels tritt er gegen den Titelcharakter an – das klassische Duell „David gegen Goliath“ (den extremen Werteunterschied könnt ihr bereits im Auswahlbildschirm erkennen). Nun wäre dieser Kampf, gemäss dem TASer, für einen echten Spieler wohl nahezu unmöglich zu gewinnen. Während der Gegner bereits mit wenigen Treffern einen KO erzielen kann, braucht der Spieler hunderte davon. Hinzu kommt, dass entweder die Wahrscheinlichkeit zu treffen gegen null tendiert oder aber ein Treffer zu einem unvermeidlichen Konter führen würde. Trotz dieser absurd kleinen Gewinnchance nutzt der Underdog aber die wenigen Frames, die es ihm erlauben, das Unmögliche möglich zu machen! Drei Runden und 05:45.7 dauert dieser TAS gewordene Plot jedes einzelnen Sportfilms. Tipp: Im Hintergrund einen passenden Song aus den Rocky-Filmen laufen lassen.

Der TASer weatherton ist bekannt als der Mario Kart-Spezialist, der am lang erwarteten Mario Kart 64 „all cups“ arbeitet. Weil diese Aufgabe so mühsam ist, hat er sich mit einem anderen N64-Racer die Zeit vertrieben, Micro Machines 64 Turbo. Dieses Spiel ist im Grunde nichts als der N64-Port des PS-Micro Machines und gehört eigentlich nicht gerade zu den grossen Klassikern. Vielleicht werdet ihr aber trotzdem euren Spass haben, wenn dieser TAS die Strecken auf ihr Minimum reduziert und nur noch knapp die benötigten Checkpoints streift. Mikroskopisch sind daher auch die dabei aufgestellten Bestzeiten. Insgesamt dauert es 23:51.37, bis alle Strecken beendet sind. Das Beste am Run: Die wahnsinnige Geschwindigkeit!

Ein besonderes Highlight – weil selten – sind natürlich TASes von 3D-Games. In diesem Bereich haben besonders diverse PS-Titel dringend ein Update nötig. Bei Crash Bandicoot ist es nun passiert: Die hohe Popularität durch Speedrunslive hat sich ausgezahlt: In 36:19.85, über 9 Minuten schneller als der alte TAS, bringt pirohiko den hüpfenden und wirbelnden Helden ans Ziel. Der Run ist wahrlich eine Demonstration dafür, wie stark TASes von hoher Speedrun-Aktivität profitieren können. Ohne die vielen Runner, die Crash 1 regelmässig auf SRL zocken, wären viele dieser Tricks nie bekannt geworden. Falls ihr auch gerne diesen Runnern zugesehen habt oder auch einfach nur neugierig seid, was hier mit eurer Kindheit angestellt wurde, dann nehmt euch die halbe Stunde Zeit.

Den ultimative Höhepunkt dieser News stellt aber wieder ein Mario-TAS dar: Super Mario World, dieses bemitleidenswerte Spiel. Es wurde schon früh von Speedrunnern verprügelt, von TASern vergewaltigt und danach unter Folter ermordet. Und im Jahr 2013 wurde dann schliesslich auch noch seine Leiche geschändet! Diese Beschreibung klingt brutal, ist aber äusserst treffend. Masterjun hat die Memory-Corruption-Technik von letzten Run auf die nächste Stufe gebracht, indem er sie auf 8(!) Controller ausgeweitet hat. Die Emulation von Multicontroller-Adaptern machts möglich. Das Spiel akzeptiert tatsächlich den Input dieser zusätzlichen Controller, es kann nur nicht damit umgehen. Das Ergebnis ist die komplette Zerstörung des kleinen Rests normalen Gameplays: Nach 01:39.74 erscheint plötzlich der Abspann. Man kann von diesen Glitched-Runs halten was man will, rein technisch muss man diesen Erfolg einfach zu würdigen wissen. Besonders gespannt bin ich, wie die TASer das auf Konsole verifizieren wollen. 😀

Das waren sie, die neuen TASes. Bleibt dran wenn es weitere News gibt!

by Andypanther

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s