Wie viel DRM darf’s sein?

SimCity Fans wurden kürzlich auf eine unschöne Probe gestellt. Durch Serverprobleme war es vielen Spielern schlicht unmöglich, den neuen Titel von Maxis, vertrieben durch Electronic Arts, zu spielen. Das Problem? SimCity verlangt eine permanente Onlineanbindung. Kein Server, kein Spiel – eine der wohl unbeliebtesten Formen des Digital Rights Management (kurz DRM).

Dieses unschöne Ereignis veranlasste Dan Stapleton von IGN, seine Gedanken betreffend always-online DRM in einem sehr gelungenen Artikel festzuhalten, welchen ich euch an dieser Stelle empfehlen möchte:

SimCity Burning: A Warning to Microsoft, Sony, and All Publishers on The Dangers of Always-Online DRM

Hoffentlich lernen die Hersteller endlich aus ihren Fehlern…

by Joey the Hobbes

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s