Speedrun News: Klassiker, Yu-Gi-Oh! und der niederste Trash

Es ist einmal mehr Zeit für Speedruns. Erneut wurden Rekorde gebrochen, erneut brachten Speedrunner und TASer die Spiele an ihre Grenzen. Diesmal habe ich eine bunte Mischung davon anzubieten, egal ob man jetzt Shooter, Kartenspiele oder, ähm, NES-Kinder-Shovelware bevorzugt. Fangen wir an…

Etwas Funracer-Speedrunning gefällig? Nach Crash Tag Team Racing ist, dank Runner Peter ‚PeteThePlayer‘ Tissen, jetzt auch Crash Nitro Kart an der Reihe. Zu erwarten ist die gleiche perfekte Beherrschung der Fahrphysik wie in den anderen Runs der Serie, zusammen mit jeder Menge grossen und kleinen Speedtricks. Ein mehr als würdiges SDA-Debüt für diesen Teil von Crash‘ Rennkarriere. Die Zeit von 1:11:13 verpasst den Jackpot zwar um zwei Sekunden, dafür wird jene Sorte von Bösem, welche ausschliesslich durch Rennen zu stoppen ist, schneller aufgehalten als je zuvor.

Wer es lieber etwas düsterer mag, sollte einen Blick auf diesen optimierten Segmented-Run von Turok 2: Seeds of Evil werfen. Das seinerzeit hochgelobte Spiel ist für Speedrunning höchst komplex und setzt viel Ausdauer voraus. Über den Kampf von Christopher ‚giganotabehemoth87‘ Hill gegen die anfängliche un-speedrunbarkeit dieses Titels habe ich hier schon früher berichtet, doch nun sind seine Mühen endlich belohnt worden: Der Run ist auf SDA! In der phänomenalen Zeit von 1:55:26 triumphiert Turok über den Primagen und rettet die Welt. Ich denke keiner, der das Spiel damals gezockt hat, hätte eine solche Zeit für möglich gehalten. Ganze 44 Segmente wurden benutzt, um jede Sekunde aus dem Spiel herauszupressen, gespielt wurde die PC-Version auf „hard“ (a.k.a. „Men’s difficulty“). Aufgrund der gewählten Version bleibt der alte Run auf N64 weiterhin auf der Seite, eine gute Entscheidung. Denn diese Version ist im Vergleich so langsam und zäh, dass sie für 60 FPS-verwöhnte Zocker mehr eine Slideshow darstellen muss. Wer könnte hart genug sein, diesen Run mit den aktuellen Tricks zu optimieren?

Da ich die Tradition von „mindestens ein Zelda-Run pro News“ beibehalten muss, folgt hier der nächste Weltrekord. Runner EnNopp112 hat sich nach seinen unvergleichlichen 100% -Rekorden auf die Kategorie any% ausgerichtet und den von vielen als perfekt betrachteten Run von ZFG gleich mehrfach gebrochen. Nachdem der Rekord dann zwischenzeitlich von sva gehalten wurde (okay, es war höchstens ein Tag), meldete sich der „Pydoyks von Majoras Mask“ mit einem 1:40:01 eindrucksvoll zurück. Nur noch 2 Sekunden und sub-1:40 ist Realität! Niemand hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass dieses Spiel einmal derart weit gepusht werden würde, schliesslich galten einst zwei Stunden als die ultimative Barriere. Was es zum Run noch zu sagen gibt? Nun, ihr wisst schon, Pflichtprogramm und so…

Nun kommen wir zu den TASes und zwar gleich zu einem sehr nerdigen: Ein Run eines Yu-Gi-Oh!-Spiels! Für die gute alte PlayStation erschien damals Yu-Gi-Oh! Forbidden Memories, für Nichtkenner der Serie ein simpler Lizenztitel, für speedrunbegeisterte Fans ein Spiel voller Potential. Ein solcher Fan ist TASer Hoandjzj, der dem Spiel eine Intensivdosis Luck-Manipulation verpasst hat. Somit kann Yugi hier selbst unter unmöglich scheinenden Voraussetzungen gewinnen, während seine Gegner noch mit den besten Karten versagen. Bevor jemand fragt, nein, ich habe keine Ahnung von dem Ganzen, da ich noch nie in meinem Leben eine Partie gespielt habe. Trotzdem sollte dieser TAS für jeden interessant sein, der es besser weiss.

Anmerkung: Der erste Kampf kann nicht gewonnen werden, weshalb hier eine möglichst schnelle Niederlage angestrebt wird.

Ein breiter gestreutes Publikum dürfte der neuste TAS von Super Mario All-Stars finden. KFCMARIO, einer der Mario-TASer der Stunde, hat sich erneut die „Verlorenen Levels“ vorgenommen. Mit Erfolg. Ganze 3 Sekunden hat er noch einmal aus diesem bereits sehr optimierten Spiel herausgeholt, wir kommen der Perfektion immer näher. Ich bin schon gespannt, ob er es schafft weitere Mario-Zeiten zu senken.

Der nächste TAS fällt hingegen in die Kategorie „unnötig“. Warum ich ihn dann bringe? Keine Ahnung, ich habe irgendwie das Bedürfnis, das Wissen um die alleinige Existenz dieses Spiels mit der Welt teilen zu müssen. Nun, es gibt nämlich tatsächlich eine NES-Umsetzung von Wo ist Walter?, den Bilderbüchern mit der Figur, die sich in gigantischen Menschenmengen versteckt und gefunden werden muss. Das Spiel ist jedenfalls die Hölle, versucht mal ein paar Pixel in Form von Walter zu finden, in einem undefinierbaren Haufen anderer Pixel. Oh, und später muss man ihn auch blind finden. Klingt spassig? Ja, wenn man TAS-Power auf seiner Seite hat und nur knapp 2 Minuten dieses Machwerks ertragen muss. MESHUGGAH hat getan, was scheinbar getan werden musste. Er hat die Zeit um einige Sekunden auf 02:05.83 verbessert. Ich schätze mal, das ist ähm… total beeindruckend und so. Immerhin kann nun ein weiteres Spiel in unsere Tags aufgenommen werden 😛

Es geht aber noch tiefer! Für solchen Hochleistungs-Niveaulimbo (ba-dum-ching) braucht es schon echte Männer, solche vom Kaliber eines goofydylan8. Dieser ist bekannt geworden durch seine Mission, jedes NES-Spiel mit einem TAS zu versorgen. Nichts soll „ungeTASt“ davonkommen, nicht die letzte lausige Minispielsammlung oder Sportspiel-Gurke. Man kann von diesem Vorhaben halten, was man will, die Konsequenz dieses TASers muss einfach bewundert werden. Das neuste Spiel, das er irgendwo aus den dreckigsten Tiefen der NES-Spielebibliothek gefischt hat (Fischen ist ein gutes Stichwort), ist ein Spiel, für das sich damals wohl sogar die angestrebte Zielgruppe der Vorschulkinder geschämt hat: Fisher-Price – Firehouse Rescue. Whoaaa, wir fahren ein Feuerwehrauto, whoaaa wir retten Leute! Obwohl ein Kinderspiel natürlich nicht automatisch etwas schlechtes sein muss. Dieses hier ist so dermassen unterirdisch, dass es selbst für goofydylan8 einen Rekord darstellt. Und es dauert nicht bloss zwei Minuten wie Wo ist Walter?, sondern 10:59.13! Das ist nur mit Alkohol zu ertragen. Viel Alkohol!

Damit diese News trotzdem noch mit etwas Positivem endet, kommt hier das Highlight: Der neue Super Mario World 100% TAS! Ein Jahr harte Arbeit hat es für bahamete, Kaizoman666 und Masterjun gebraucht, um diesen aufwändigen Run zu planen und durchzuführen. Die neusten Tricks wurden sorgfältig getestet, die optimalste Route herausgesucht und alle Möglichkeiten, zu unterhalten ohne Zeit zu verlieren, ausgenutzt. Insgesamt ist dieser TAS mit seiner Zeit von 1:14:37.63 weit über 6 Minuten(!) schneller als sein Vorgänger. Wie beim Mario 64-TAS gab es natürlich auch hier einzelne Detailverbesserungen, welche aber zu spät entdeckt wurden. Wie zuvor finde ich es auch hier akzeptabel, den Run nicht für jede 1-Frame-Verbesserung neu zu starten. Denn was wir hier vor uns haben, ist nichts weniger als einer der grossartigsten TASes aller Zeiten. Jeder, der 2D-Spiele nicht gerade auf’s Blut hasst, sollte zumindest einmal einen kleinen Blick riskieren. Für solche Dinge wurde auf TASVideos dieser kleine Stern neben dem Spielenamen eingeführt, den manche TASes tragen. Selten war diese Ehre verdienter.

Damit endet diese News, welche nerdiges, spektakuläres und grottenschlechtes in sich vereint. Bis bald!

by Andypanther

2 Antworten zu “Speedrun News: Klassiker, Yu-Gi-Oh! und der niederste Trash

  1. Pingback: Speedrun News - Seite 6

  2. Mal wieder eine großartige Ausgabe!
    Ich habe jede Sekunde von Firehouse Rescue genossen. Nur gebrannt hat’s nie. Selbst aus dem Schornstein kam kein Rauch. Meine Frau meint die seien wohl alle nur zu faul die Treppen zu nehmen.

    Achja und… PROST 😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s