Speedrun News: Die letzten Runs von 2012

Hallo Leute! Nur noch wenige Tage und der Marathon ist da. Um die Zeit bis dahin erträglicher zu machen, habe ich hier noch einmal die interessantesten Speedruns des letzten Zeit gesammelt:

Beginnen wir mit einem eigentlich schon etwas älteren Zelda-Run, den ich aber jedesmal vergessen habe zu posten: Der 5:39:26 Speedrun der japanischen Version von Skyward Sword ist wahrlich eine beeindruckende Demonstration dafür, wie man ein langes, cutscenelastiges Spiel angehen sollte. Trotz weniger wirklich grosser Skips ist Runner Tlozsr über die ganze Zeit hinweg konzentriert geblieben und hat das Gameplay optimiert wo auch immer er konnte. Der erheblich schnellere Text dieser Version wird ihm wohl dabei geholfen haben, während all seinen Versuchen bei Verstand zu bleiben. Den Run gibt’s nur auf Twitch, hier die Links zu Teil 1 und Teil 2. Nehmt euch Zeit dafür, oder spielt Skyward Sword selbst einmal, das Spiel sollte echt mehr gelobt werden.

Widmen wir uns einem Spiel, dass man jetzt nicht unbedingt mit Speedruns in Verbindung bringen würde: Starfox 64 (Lylatwars in unseren Breitengraden). Dieses geniale Spiel ist bekanntlich perfekt für Highscores, aber Speedruns? Die meisten Levels sind doch Autoscroller! Tatsächlich gibt es Starfox-Speedruns und sie sind schwerer als man denkt. Wichtig sind insbesondere Anti-Lag-Strategien und die Bosskämpfe, also nicht nur „Hold the boost button!“. Zur Zeit wird das Arwing-Speedrunning vom Japaner 0xwas dominiert, der vor kurzem die neue Bestzeit für die rote (und damit schwerste) Route durch das Lylat-System aufgestellt hat. Nur 34:48 und Andross ist Geschichte. Tatsächlich wollte ich zuerst eine andere Zeit aufschreiben, doch 0xwas brach seinen Rekord noch bevor die News fertig war.😀

Ebenfalls viel Aufmerksamkeit bekam in letzter Zeit Paper Mario. Seitdem einige grosse Glitches in dem Rollenspiel gefunden wurden (unter anderem lassen sich ganze 3 Kapitel skippen!), hat sich eine eigene Community gebildet. Checkt diese Wiki, wenn ihr euch auf dem Laufenden halten wollt. Nun, was ich euch hier zeigen wollte sind die aktuellsten Rekorde für die 3 Kategorien any%, all cards (alle Kapitel) und 100%. Die kürzeste Variante ist logischerweise any%, deren Rekord momentan bei 3:21:16 liegt und von r0bd0g gehalten wird. Leider gibt es davon keine Aufnahme, weshalb ich auf den zweitschnellsten Run in 3:27:55 verweise, der wie schon der Starfox-Rekord von 0xwas aufgestellt wurde. Immerhin zwei Kapitel werden darin ausgelassen! Der schnellste Run aller Kapitel liegt nun bereits deutlich unter 4 Stunden, nämlich bei 3:52:39 (der Run fängt etwa bei 0:06:50 an). Der Rekordhalter hierzu hört auf den coolen Nick iateyourpie. Die letzte Kategorie für das Spiel wäre 100%. Diese Marathon-Kategorie wurde von, ihr ahnt es, 0xwas regelrecht auseinander genommen und erstmals auf eine Zeit unter 6 Stunden gebracht – 5:58:10, um genau zu sein. Und bevor jemand fragt: Alle Runs sind RTAs, also am Stück gespielt.

Kennt jemand noch Crash Tag Team Racing für die Playstation 2? Das Spiel bekam zwar gemischte Kritiken, trotzdem wurde es in jüngster Zeit von den Speedrunnern entdeckt, welche sogar einige Skips darin fanden. Das Ergebnis dieser Entwicklung ist dieser neue SDA-Run in 4 Segmenten, welcher es auf die überraschend kurze Zeit von 1:16:12 bringt. Das Lenkrad, äh der Controller, wurde dabei von Michael ‚MAS8705‘ Solseth bedient. Schaut rein, wenn ihr was für Funracer übrig habt.

Zeit für etwas Mega Man. Nein, ich habe Street Fighter x Mega Man zu meiner Schande noch nicht gespielt, aber keine Sorge, das hol ich noch nach. Zunächst hätte ich hier etwas X3 in der Kategorie low% anzubieten. Dank Runner Austin ‚Auchgard‘ Caldera dauert diese minimalistische Variante des Durchspielens nur noch unwesentlich viel länger als any%, nämlich 0:44:37. Hm, da ist ein 2005-Run auf der SDA-Gamepage… Wie lange der wohl noch sicher ist?

Bei den TASes gab es endlich mal wieder eine Verbesserung in einem der klassischen Marios. Einer der ältesten TASes der NES-Teile bekam ein Update, das originale Super Mario Bros. 2 (auch bekannt als Super Mario Bros. Japan) für das Famicom Disk System. Verbessert wurde die Version mit Luigi, der hier insgesamt langsamer als Mario ist (mit langsamer meine ich 10 Sekunden Unterschied). Das chinesische TASer-Duo, bestehend aus HappyLee und KFCMario, arbeitete lange an diesem Run, der einen weiteren Schritt in Richtung einer vollkommenen Perfektionierung der NES-Marios darstellt. Ganze 3 Sekunden wurden von den beiden herausgeholt, eine für diese Spiele gewaltige Zeit. Absolutes Pflichtmaterial!

Mit den nächsten Runs wäre der Castlevania-Hattrick für die letzten drei News perfekt. Konkret handelt es sich dabei um nicht weniger als 3 TASes von unterschiedlichen Teilen der klassischen Serie. Zunächst hätten wir wie schon beim letzten Mal Dawn of Sorrow. Anstatt eines vollständigen Durchspielens mit allen Seelen, gibt es diesmal ein Update in der komplett verglichten any% Kategorie. Schon der Vorgänger dieses Runs interessierte sich nicht im geringsten für den Grossteil von Story und Bossen, oder auch die elementarsten Gesetze der Physik; doch nun wurde das Ganze sogar noch kompromissloser durchgezogen. Neue Tricks aus dem 100% ermöglichten McBobX diesen unvorstellbar schnellen TAS, der sogar erstmals unter 8 Minuten kommt, nämlich 07:43.76. Hinweis: Der Encode hier vergleicht den neuen Run Raum für Raum mit seinem Vorgänger und stellt den alten Rekord in Form eines roten Soma dar.

Etwas mehr gibt es von Portrait of Ruin zu sehen: Das DS-Game bekam von mtbR eine neue Kategorie spendiert, nämlich einen Richter-any%. Diese „new game+“ -Variante sollte ideal für all jene sein, die den verglitchten any% zu kurz finden oder sich am „all bosses“ -Run bereits sattgesehen haben. Besonders witzig sind die im Sekundentakt stattfindenden Charakterwechsel zwischen Richter und Maria. 17:26.43 dauert der Spass. Für einen Encode kann ich diesmal nur auf Nicovideo verweisen. Klickt auf die Links für Teil 1 und Teil 2, dann könnt ihr euch den Run auch ohne Account ansehen.

Als letztes wäre da noch eine Art 100% von Harmony of Dissonance. In dem GBA-‚Vania gibt es einen Raum, der sich optional mit unterschiedlichen Möbelstücken füllen und dekorieren lässt, welche über das Schloss verteilt sind. Okaaaaaay, man muss dabei ebenfalls erwähnen, dass besagtes Schloss kurz darauf vom selben Innendekorateur dem Erdboden gleichgemacht wird, aber so sind Künstler nun mal… exzentrisch! Diese selbstgemachte 100% -Definition ist meiner Meinung nach durchaus in Ordnung, wenn ein Spiel keine Prozentanzeige hat und auch ansonsten keine offensichtlichen Sammelitems anbietet. Denn das wichtigste ist, dass dadurch eine tolle neue Kategorie entstanden ist, welche alles zeigt was dieses Spiel zu bieten hat. Diese zweite Version des Runs wurde ebenfalls von TASer McBobX entworfen und bringt es auf eine Zeit von 24:10.45. Erschaffung und Zerstörung, der ewige Kreislauf des Lebens, ein fast schon philosophischer TAS…

So, all diese Runs sollten euch die verbleibenden Tage bis zum Marathon bestimmt überstehen lassen. Bis dann!

by Andypanther

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s