Speedrun News: Superhelden, Speerträger und Roboterhasen

Hallo zusammen, auch dieses Mal gibt es wieder einiges zu berichten aus der Welt der Speedruns. Wo soll ich anfangen? Ich habe spitzohrige Schwertkämpfer, Klempner und blaue Roboter zu bieten, um nur die prominentesten zu nennen. Diesmal beweisen aber auch Fledermausmänner, Vampirjäger und Roboterhasen (Oh Yeah!) ihre Schnelligkeit. Mangelnde Vielfalt ist also nicht das Problem…

Ich beginne mit dem ersten Spiel, das ich je gezockt habe, Super Mario Land. Das simple Spielprinzip (run right for justice!) sorgt schnell für optimierte Runs, umso beeindruckender ist daher eine Verbesserung von über einer Minute gegenüber dem alten SDA-Run. Sogar der nicht-SDA Weltrekord wurde geschlagen, nämlich um eine Sekunde auf 12:58. Kindheitserinnerungen? Ich bitte euch, in einer Welt in der Runner wie Kevin ’neskamikaze‘ LaLonde leben, hat so etwas keine Zukunft! Gespielt wurde übrigens auf einem Super Gameboy.

Auch bei Zelda sind die Rekorde wieder gefallen, diesmal hat’s Majoras Mask und Skyward Sword erwischt. In Links aktuellstem Abenteuer gibt es nun einen Rekord, der eine lange angestrebte Zeitmarke durchbricht: Indykenobis 5:54:57 der langsameren US-Version. Dank eines neuen Tricks ist es nun möglich, ausgerechnet einen der besten Dungeons des Spiels zu gut 90% zu skippen, letztlich der Grund für sub-6. Schaut ruhig rein, abgesehen von endlosen Mengen an unskippbaren Texboxen sind SS-Runs wirklich interessant! Ganz anders läuft die Sache bei Majoras Mask: Dieses Spiel ist inzwischen so gebrochen, dass es schneller zu 100% durchgespielt ist, als Skyward Sword in der schnellsten Variante! EnNopp112 hat seine Dominanz weiter ausgebaut und beendete seinen aktuellsten Run in nur noch 5:37:19! Ganz grosses Kino!

Mega Man Legends stellte damals das 3D-Debüt von Capcoms erfolgreichstem blauen Roboter dar. Die Meinungen mögen geteilt sein, trotzdem nimmt das Spiel in der Serie einen besonderen Platz ein (wenn Capcom das nur einsehen würde, wir wissen alle was gemeint ist!). Auf SDA hat ein Speedrunner namens Justin ‚JMC4789‘ Chadwick dem Spiel nun zu neuem Ruhm verholfen, indem er den bestehenden Run durch einen längeren auf der Stufe „normal“ ergänzte. Der Run ist ziemlich optimiert und nutzt viele neue Strategien und Tricks, um zu der bemerkenswert tiefen Zeit von 53:41 zu kommen. Ein Run des zweiten Teils ist zudem bereits angekündigt!

Die regelmässigen Speedrun News wären wohl nur halb so interessant, ohne einen Castlevania-Run hier und da. Es ist schliesslich keine Neuigkeit, dass sich die Serie hervorragend für Speedruns eignet. Zur Abwechslung bekommen wir diesmal allerdings nicht einen Peitschenschwinger, sondern den Vampirjäger Eric Lecarde, der auf einen Speer schwört. Klar, gemeint ist der Mega Drive-Teil Bloodlines, der von Tom ‚ProD1gy84‘ Israels auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad in nur 0:31:48 durchgespielt wurde. Das ist schnell, sehr schnell und nur 8 Sekunden langsamer als der Run mit der traditionellen Peitsche. Und wohlgemerkt, hier haben wir es dann erst noch mit richtigen Vampiren zu tun, anstatt weinerlichen Teenieschwärmen mit pädophilen Neigungen (ba-dumm-ching, und ich hab doch noch einen Seitenhieb unterbringen können).

Als nächstes werfen wir einen Blick auf eines der wenigen moderneren Spiele, welches eine hohe Popularität für Speedrunning erreichen konnte: Batman: Arkham City ist – ebenso wie sein Vorgänger Arkham Asylum, durch eine Vielzahl von Glitches höchst geeignet für spannende Runs. Skips aller Art und „nicht von den Entwicklern vorgesehene Kampfmethoden“ sind an der Tagesordnung. Und abgesehen davon: HE’S THE GODDAMN BATMAN! Wenn ihr also sehen wollt, wie der coolste aller Superhelden Schurken wie den Joker, Penguin oder Mr. Freeze in Rekordzeit auseinander nimmt, dann seht euch die beiden Runs von Sean ‚DarthKnight‘ Grayson (jetzt müsste er nur noch zum Vornamen „Dick“ heissen) an. Zur Auswahl stehen ein regulärer Run auf „normal“ in 2:03:19, oder ein newgame+ (das heisst auch mit erhöhter Schwierigkeit) in 2:06:17, beide inklusive des Catwoman-DLC.

Diese Runs waren ja alle ganz gut, aber jetzt kommt das. worauf ihr alle gewartet habt, nämlich der Roboterhase! Jumping Flash! ist ein frühes PlayStation-Spiel und eines der ersten 3D-Jump ’n‘ Runs. Im Vorjahr zu Super Mario 64 erschienen, bietet der Titel ein First-Person-Gameplay, gemischt mit einem herrlich absurden Setting. Obwohl am Ende Mario den Titel als Innovator des Genres zugesprochen bekam, hat dieses unbekannte Spiel doch einen gewissen historischen Wert und sollte irgendwann von einem von uns Nerds näher unter die Lupe genommen werden. Auf SDA jedenfalls gibt es seit kurzem einen Run dazu, eine kurze und schnelle Sache in 0:12:48. Dankt dem Runner Bryan ‚Hsanrb‘ Nash, der es möglich macht das dieses vergessene Kapitel der Videospielgeschichte nun breitere Bekanntheit erhält.

Noch eine gute Nachricht zum Thema TAS: Nahoc, Sonicpacker und Kirkq vom 120 Sterne-TAS-Team haben endlich ihr Projekt eines Banjo-Kazooie-TAS begonnen, zusammen mit der Meisterin der Banjo-Glitches, Cronikeys. Obwohl wir insgesamt nur etwa zweieinhalb Minuten Gameplay zu sehen bekommen, hat das ganze bereits 13k Rerecords gekostet. Wird dieser Run genial, episch oder einfach nur grossartig? Als Bonus noch ein weiterer Durchbruch von Cronikeys: Nach dem Eisschlüssel kann nun ein zweites Stop ’n‘ Swop-Item ohne Cheats eingesammelt werden, nämlich das blaue Ei. Unglaublich, wie ein Spiel innert so kurzer Zeit von „sorgfältig programmiert“ zu „Glitchfest“ kommen kann. Weiter so!

Mit all diesen Runs sollte also erstmal für genug Unterhaltung gesorgt sein, bis zum nächsten Mal!

by Andypanther

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s