Star Wars goes Disney

Ich konnte es nicht glauben! Ein verspäteter Aprilscherz? Es ist tatsächlich wahr: Disney kauft Lucasfilm und kündigt Star Wars Filme an! Und nicht irgendwelche, sondern Sequels zu der Originaltrilogie. Ich spüre mehr als nur eine kleine Erschütterung der Macht…

Im Prinzip könnte es einem egal sein. Die Prequels haben ihren Schaden angerichtet und uns oft dazu gezwungen zu denken: „Es ist nie passiert!“. Ich könnte Seiten füllen mit den Gründen dazu, aber das ist mittlerweile überflüssig. Daher lasse ich stattdessen einen gewissen Harry S. Plinkett für mich sprechen:

http://redlettermedia.com/plinkett/star-wars/

Wer nach diesen spielfilmlangen Reviews, welche wirklich gar nichts auslassen, noch immer positiv über die Prequel-Trilogie denkt, ist entweder im unheilbaren Endstadium einer akuten „Fanboyitis“ oder George Lucas selbst.

Trotzdem ist zu befürchten, dass dies alles plötzlich ganz harmlos erscheint, wenn erst mal die Disney-Maschinerie ihr unheilvolles Werk vollzogen hat. Konnten in den Prequels glücklicherweise noch die wenigsten klassischen Charaktere ruiniert werden, weil sie dort schlichtweg noch nicht lebten, ändert sich das im Falle von Sequels. Luke, Leia oder (ich mag es mir gar nicht vorstellen) Han Solo könnten wieder auftauchen; in Disney-kompatibler „moderner“ Manier… Von ihren Nachkommen gar nicht erst zu sprechen. Auch in Sachen Story könnte einiges zerstört werden, man denke nur an die Midichlorianer, die einfach mal so durch eine einzige Szene das gesamte Konzept der Macht über den Haufen geworfen haben. Und es könnte noch schlimmer werden: Remakes. Ich wage es schon kaum dieses Horrorszenario herbeizurufen, aber es muss gesagt sein. Vollkommen unrealistisch ist es nämlich nicht!

Es ist wahr, ich habe auch nie irgendwelches Interesse am Expanded Universe gehabt. Für mich ist und bleibt Star Wars eine geniale Filmtrilogie, die mich durch meine Kindheit begleitet hat und eine wichtige Rolle auf meinem Weg zum Nerd spielte. Ich verbinde viele tolle Erinnerungen mit diesen Filmen und das kann mir auch keiner nehmen. Egal was man dem Franchise antut, ich werde zu Hause immer meine DVDs mit den Original-Kinoversionen bereitliegen haben, wenn ich mich wieder in eine weit, weit entfernte Galaxis begeben will.

by Andypanther

4 Antworten zu “Star Wars goes Disney

  1. Pingback: Star Wars Episode VII – Ein Spass für die ganze Familie! | Nerdy By Nerds

  2. Luke! Ich bin dein Onkel! ne ernsthaft es ist einfach schade das George einfach so mir nichts dir nichts sein lebenswerk verkauft und dadurch dessen Grundsätze verrät…aber ja thats Hollywood😦

  3. Star Wars wurde seit den 70gern nur ausgeschlachtet. schade, dass es nun so weitergeht.

  4. Toller Artikel! So ist Hollywood nun mal, ja nicht etwas neues wagen und lieber alte Franchise verwerten. Ein weiterer guter klassischer Star Wars film ist wohl gar unmöglich, denn die alte Trilogie verdankt ihren Charme ja zu grossen Teilen der dazumals revolutionären Technik, die auf nichts weiterem als riesigen Plastik Model-Schiffen bassierte.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s