Speedrun News: Co-Op, Asian-Level und RTS-Speedruns

Hallo Leute! Ich hätte wieder ein paar News aus der Welt des Speedrunning parat, klassisch und mit Tools.

Zunächst gäbe es einige Neuerungen bei TASVideos. Die Leute dort haben beschlossen, ihren chinesischen TASern und Fans für ihre Unterstützung zu danken, indem sie das Einbetten von Videos einiger bekannter chinesischer Videoportale erlauben. Bekanntllich kann man in China ja nicht auf Seiten wie YouTube zugreifen, weshalb die Kommunikation mit den TASern aus dieser Region immer etwas komplizierter war. Das ist schade, denn Mitglieder wie HappyLee, X2poet oder mtvf1 sind talentierte TASer und haben viel für die Community getan. Deshalb ist die Site nun kompatibel mit den Videos von Baidu, Sina, YouKU und Tudou. Wegen solchen Aktionen liebe ich diese Community. Erwähnt werden sollte übrigens auch eine andere, nicht ganz unwichtige asiatische Videoseite, die nun offiziell unterstützt wird: Das japanische Nicovideo. Darauf haben die TASer sehr lange gewartet…

Unter den neuen TASes werden die beiden Links Awakening-Runs sicherlich viele interessieren. Zeldafans können wählen zwischen dem Original oder der DX-Version für Game Boy Color. Die Unterschiede sind dabei – wie ich finde – gross genug um zwei publizierte Runs zu rechtfertigen. Nicht alle TASer sind dieser Meinung, daher werden ähnliche Versionen desselben Spiels wohl auch in Zukunft wieder zu Diskussionen führen. Auf jeden Fall sind beide Runs äusserst verglitcht und und um jeweils nicht ganz eine Sekunde schneller als ihre Vorgänger. Pflicht für Zeldafans!

Traditionell sehr beliebt für Speedruns und TASes ist das legendäre Super Metroid. Anfangs Jahr hatte ich hier den ersten TAS der Kategorie „Reverse Boss Order“ vorgestellt. Die Bosse in dieser Reihenfolge zu erledigen ist eine immense Herausforderung und Samus‘ Energie wird konstant auf dem Minimum sein, mit der allgegenwärtigen Gefahr des Bildschirmtods. Jetzt, exakt ein halbes Jahr später, ist der Rekord des dreiköpfigen TASer-Teams bereits gebrochen: Metroid-Pro Saturn hat neue Strategien genutzt und dadurch eine Zeit von 46:42.38 erreicht, fast anderthalb Minuten schneller als der alte Run!

Der nächste TAS war ein sehr nostalgischer Moment für mich, als ich ihn das erste Mal gesehen habe: MUGG ist es endlich gelungen, seinen alten Rekord in Super Mario Land zu schlagen, dem Spiel das mich zu einem Gamer gemacht hat. Ganze 4.33 Sekunden schneller rettet Mario Daisy diesmal, eine Verbesserung, mit der ich in dieser Grössenordnung nicht gerechnet hätte. Obwohl MUGG hier eine neuere und exaktere Emulator-Version verwendet hat, die gewisse Übergänge langsamer macht, konnten präzises Gameplay, neue Tricks und Luck-Manipulation schliesslich ihre Wirkung entfalten. 12:08.75 beträgt die Gesamtzeit des ersten „sub 12:10“ -Runs dieses Spiels. Wer ebenfalls mit dem Ur-Gameboy und Super Mario Land aufgewachsen ist, sollte sich diesen TAS unbedingt ansehen, alleine dieser eine WTF-Moment (den ich hier aber nicht spoilern will) ist es wert…

Wer lieber etwas aktuelleres sehen will, sollte sich das SDA-Debüt von Resident Evil 5 ansehen (wenn man denn den Fakt erträgt, dass dieses Spiel die Worte „Resident“ und „Evil“ im Namen trägt). Das Speedrunner-Duo Greg ‚The Thrillness‘ Innes und Derrick ‚The Deity‘ Eide hat sich den Lost in Nightmares DLC (Buh!) vorgenommen und ihn in schnellen 0:06:33 durchgespielt. Verwendet wurden die klassischen Resi-Charaktere Chris und Jill, eingestellt war der Schwierigkeitsgrad „Amateur“. Da ich der Meinug bin, dass es nie genug Multiplayer-Speedruns geben kann, begrüsse ich diesen Neuzugang sehr. Da dieser Co-Op Modus Online gespielt wird (nur zur Erinnerung, Gamer heutzutage kommen eben nicht mit der Komplexität eines Splitscreen klar), kommt der Run in zwei Videos, eins für Chris und eins für Jill. Ihr könnt aber auch das Video unten ansehen, wo beide zusammengefügt wurden. Have Fun, New School-Gamers!

Old School ist hingegen der oft übersehene siebte Teil der klassischen Mega Man-Serie, der als einziger davon für SNES herauskam (abgesehen von den X-Games). Der einzige SDA-Run für dieses Spiel, ein Single-Segment 100%, hat nun ein Update bekommen: Shawn ‚Obdajr.‘ Nakashima hat die alte Zeit um deutliche 10 Minuten geschlagen. Ist es nicht wunderbar unserem Favoriten unter den blauen, waffenstehlenden Robotern dabei zuzusehen, wie er durch gegnergefüllte 2D-Stages hüpft und Roboter zu Pixelhaufen zerplatzen lässt? Falls nein solltet ihr wissen, dass das eine Vorraussetzung für einen echten Zocker ist! Wie auch immer, so eine Schlusszeit von 0:46:42 sieht doch schon mal sehr ansehnlich aus. Weiter so, es gibt nämlich noch so einige ältere Mega Man-Bestzeiten auf SDA, die mal angegriffen werden sollten!

Wieder Settingwechsel: Diesmal zu „Tactical Espionage Action“, ein Begriff der Fans bereits aufhorchen lassen sollte. Gemeint ist natürlich Metal Gear, diesmal mit Metal Gear Solid 3: Snake Eater. Runner Hidenori ‚Hikari‘ Kawamoto beweist uns mal wieder eindrücklich warum die Einstufung „Asian Level“ erfunden wurde: Single-Segment, European Extreme, Fox Hound-Rang! Wem diese Beschreibung noch nicht ausreichend Beweis ist für die asiatische Überlegenheit, dem sei wirklich empfohlen, sich 1:27:34 lang Zeit zu nehmen und Chuck Nor.. ..ähm Hikari bei der Arbeit zuzusehen. Es lohnt sich!

Erinnert ihr euch noch an die Speedrun News mit den Strategiegames? Schon dort kam ja SDAs hauseigener Warhammer-Spezialist ‚Sinochek‘ vor, der sämtliche Rekorde auf der Site alleine stellt. Dieser hat offenbar beschlossen, dass er seine Herrschaft auf ein weiteres Add-On ausdehnen muss: Warhammer 40,000: Dawn of War – Winter Assault (sagt das mal dreimal schnell hintereinander!) bietet zwei neue Kampagnen, die Sinochek beide in Minimalzeit beenden konnte, Sequence-Breaks inklusive. Ja, das ist richtig, Sequence Breaks in einem RTS! Und habe ich eigentlich schon erwähnt dass „the only difficulty“ verwendet wurde? Immer wieder interessant, wenn es gelingt Spiele ausserhalb der typischen „Speedrunner-Genres“ auf schnelle Zeiten zu bringen. Komm schon, Sinochek, nur noch Soulstorm und das Meisterwerk ist vollendet…

Enden wir diese Speedrun News so wie sie begonnen hat, mit Zelda. In diesen Games fällt zur Zeit ein Weltrekord nach dem anderen, diesmal ist OoT an der Reihe. Ein Runner der auf den epischen Nickname PoodleSkirt hört hat es tatsächlich geschafft, den Japanern wieder den Rekord für die MST-Kategorie (alle Tempel) abzunehmen. 2:17:42 beträgt dieser nun, Cutscene Skips und perfektem Gameplay sei dank. Wird der geschlagene sva reagieren?

Das wars ertsmal, viel Spass mit den Runs!

by Andypanther

Eine Antwort zu “Speedrun News: Co-Op, Asian-Level und RTS-Speedruns

  1. Pingback: Speedrun News - Seite 2

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s