Speedrun News: Zelda und andere Nintendo-Klassiker

Wir schreiben das Jahr 2012 und Ocarina of Time-Speedrunning hat einen GROSSEN Schritt getan (siehe letzte Speedrun News). Die Glitches haben das Spiel endgültig zerstört und selbst die letzte Limitierung aufgehoben. Sogar der any% TAS ist mittlerweile bedeutungslos geworden…

22 Minuten und 9 Sekunden beträgt der aktuelle Rekord von Cosmo, der somit in zwei Hauptkategorien die Nr. 1 ist. So ein Run enthält weder Storyitems, noch Magie, ja nicht einmal der erwachsene Link kommt vor! Einfach nur ein Warp vom Deku Baum-Bossraum zur Fluchtsequenz nach Ganondorf. Wer das schon extrem findet, sollte wissen, dass die erste neue any% -Route einen direkten Warp zu den Credits nutzte! Der einzige Grund, warum der letzte Boss nun doch noch vorkommt ist, dass diese Methode weniger Vorbereitung braucht. Hinter diesen Sequence Breaks steht eine Technik namens „Wrong Warping“. Dabei wird ausgenutzt, dass Cutscenes einen Einfluss auf die Umgebungsvariablen haben. Kombiniert mit anderen Tricks wie Bottle Adventure oder Ocarina Items, ist es den Speedrunnern schliesslich gelungen, drei Dungeons zu finden, die bei der Technik nicht crashen. Vorraussetzung war, dass die blauen Warpfelder im Bossraum nicht direkt zu einer Cutscene in der Halle der Weisen führen. Von den Erwachsenen-Dungeons erfüllt nur der Feuertempel diese Anforderung, während von den drei Anfangsdungeons nur gerade Jabu Jabu nicht funktioniert. Logisch, dass der Deku Baum da die schnellste Lösung ist. Alles, was man dann noch braucht, ist eine leere Flasche für den Ocarina Items Glitch und einen Deathwarp. Am besten seht ihr euch den Run einmal selbst an. Wenn man da bedenkt, dass es einst für unmöglich gehalten wurde, eine Zeit unter 5 Stunden zu erreichen…

Aber auch bei SDA gab es in Sachen Zelda so einige Updates! So wurde die Seite etwa um einen Segmented-Run von Links Awakening in 1:05:52 bereichert. Der Run von Niklas ‚Exo‘ Nierling ist gespickt mit Sequence Breaks und unzähligen kleinen Tricks, so dass alle Fans der „Von-oben-Zeldas“ ihre Freude haben werden. Wer dies noch nicht episch genug finden sollte, sieht sich am besten einmal den neuen 100% von dem Klassiker der alten Zeldas an, A Link to the Past. In 1:52:43 schlägt James ‚Reaif‘ Schurig den alten SDA-Rekord um Längen. Wer dieses Spiel je selbst gespielt hat weiss, wie unverzeihlich schwer bestimmte Aufgaben da teils sein können. Es versteht sich von selbst, dass sich die Schwierigkeit bei einem Speedrun also mindestens verzehnfacht! Wer also Lust auf einen „Run that destroys your childhood“ hat, ist hier richig.

Natürlich gibt es aber auch jüngere Spieler, die nicht mit dem legendären SNES-Teil, sondern eher mit Titeln wie Twilight Princess gross geworden sind. Für diese habe ich den perfekten Run parat, einen segmentierten any% in unglaublichen 3 Stunden und 6 Minuten. Runner ‚Paraxade‘ hat sich die bisherigen Runs des Spiels genau angesehen und beschlossen, alle dort eingesetzten Tricks zum bisher optimiertesten TP-Run aller Zeiten zu vereinen. Jeder noch so kleine Text Skip wurde eingebaut, alle glücksabhängigen Abschnitte durch genügend Resets ausgereizt. Dieser Run bekommt von mir eine uneingeschränkte Empfehlung. Er ist schnell, verglitcht und nimmt der Story jegliche Logik. Also alles, was ich an Speedruns liebe…

Nach so viel Zelda wechseln wir nun die Franchise und schauen uns zwei neue Pokèmon-Runs an. Da wir ja alle wissen, was für eine gründliche Arbeit das Debuging-Team bei den alten Teilen geleistet hat, sind solche Runs immer interessant. Zunächst gäbe es da Phillip ‚Plasia‘ Donalds Segmented Run von der Gelben Edition in 2:10, der dem Begriff Luck-Manipulation eine neue Bedeutung verleiht. Die Tatsache, dass der alte SDA-Run um fast 20 Minuten langsamer ist, spricht Bände für die Qualität des neuen. Manche von euch werden aber vielleicht finden, dass da für einen Pokèmon-Run noch entschieden zu viel „normales“ Gameplay übrig geblieben ist. All jenen sei somit der 4-Minuten-Run der Grünen Edition ans Herz gelegt, der Ur-Version von Pokèmon. Für diesen Run nutzt Nicholas ‚SirVG‘ Hoppe den berühmten, Versions-exklusiven Dokokashira Door Glitch. Für Fans der alten Spiele der Sammelmoster definitiv Pflichtmaterial, ein geradezu historischer Glitch.

Der letzte Titel für heute ist mein Lieblings-First Person-Game, genau, Metroid Prime. Als eines der ältesten SDA-Spiele war ein Update auf der entsprechenden Gamepage dringend nötig, besonders, wenn man sich einmal all die über 5 Jahre alten Runs ansieht, die dort noch zu finden sind. Dank William ‚Pirate109‘ Tansley und der Metroid-Community von Metroid 2k2, können wir uns nun über den ersten neuen SDA-Run seit 2010 freuen: Einem Segmented der PAL-Version in 1:07, der dank zahlreicher Verbesserungen um ganze 2 Minuten schneller ist. Für ein beliebtes Spiel wie dieses ist das eine ganze Menge! Wer zudem Audiokommentare zu seinen Speedruns mag, der lädt sich die einzelnen Segmente am besten in beliebiger Qualität herunter und lässt sich vom Runner selbst jeden kleinen Trick erklären. Das sollten mehr Runner so machen!

Nach diesen spannenden Runs, wie so oft noch ein paar angefangene Projekte, natürlich immer mit der Hoffnung diese später einmal in der aktuellen SDA-News wiederzufinden. Zunächst einmal etwas, dass all jene interessieren sollte, denen schon meine Speedrun News zum Thema „Strategische Speedruns“ gefallen hat. Ein Segmented-Run von Fire Emblem: Blazing Sword soll es werden, also nicht gerade die erste Serie, die einem beim Thema Speedrunning in den Sinn kommt. Runner Thomaz hat schon einige Segmente auf YouTube hochgeladen, die er bis jetzt allerdings noch als Tests bezeichnet. Wer will, kann mal beim Prolog einsteigen:

Das krasse Gegenteil stellt Super Puch-Out!! dar. Da dieses Spiel kurioserweise noch keine IL-Liste auf SDA besitzt, hat sich die Community dieses Problems angenommen. Auch der Segmented-Run aus dem Jahr 2009 soll verbessert werden. Hier mal ein Video dazu, wo das herkommt gibts noch mehr:

Das war die wohl letzte Speedrun News vor dem Relaunch. Die Spezialausgabe, die ich schon länger geplant habe, soll dann im Glanz des neuen Designs erstrahlen. Bis bald!

by Andypanther

Eine Antwort zu “Speedrun News: Zelda und andere Nintendo-Klassiker

  1. Pingback: Speedrun News - Seite 2

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s