Battlefield 3 Analyse: Update 27.03.12 – Waffen

Weapon-Check

Wie bereits im ersten Teil der Battlefield 3 Patch-Analyse (Attachements / Aufsätze) angekündigt, wird sich dieser zweite Teil der Update-Analyse auf die Veränderungen der Waffen konzentrieren. Schliesslich wollen wir auch weiterhin wissen, welches nach dem Patch die beste Waffe in Battlefield 3 ist – natürlich auf die jeweiligen Klassen (Assault, Engineer, Support & Recon) bezogen. Zusätzlich werden auch die Pistolen erneut analysiert, da auch diese sich verändert haben.
Das Auslesen der Daten wurde noch nicht ganz fertiggestellt. So liegen die neuen Tabellen erst in einer Beta-Version (siehe unten) vor, welche sich noch ändern könnte. Dennoch habe ich bereits jetzt für euch die Daten durchgearbeitet. Schaut jedoch regelmässig vorbei, um keine Aktualisierungen/Korrekturen zu verpassen.

Bühne frei für die neuen Sieger!

Vorab stelle ich euch – wie immer – noch einige nützliche Links zur Seite. Ich empfehle die Daten zum besseren Verständnis parallel offen zu halten.

Da diese Rohdaten recht verwirrend wirken können, möchte ich euch hiermit einmal mehr das mühsame Rechnen und Recherchieren abnehmen sowie für jede Klasse konkrete Waffenempfehlungen abgeben.

Assault

Grundsätzlich wurde der Minimalschaden aller Sturmgewehre leicht erhöht, was im Spiel jedoch kaum bemerkbar ist. Am meisten Schaden pro Zeit macht weiterhin die FAMAS, welche nun jedoch einen leicht erhöhten Startrückstoss (Rückstoss beim ersten Schuss) sowie ein um fünf Schuss reduziertes Magazin (neu 25) erhalten hat. Hier ist Disziplin gefragt, welche dafür mit enormer Power belohnt wird.
Wer es etwas schwächer, dafür leichter zu kontrollieren mag, dem kann auch bedenkenlos die M16A3 empfohlen werden, welche in Sachen „Preis/Leistung“ nach wie vor super abschneidet.

Engineer

Kurz und knapp: Die Goldmedaille gebührt hier weiterhin der M4A1, welche durch den Patch keine Änderungen erfahren hat. Wer lieber auf Distanz schiesst und deshalb Bursts bevorzugt, der greift noch immer zum Schwestermodell M4, welche neuerdings horizontal schwächer, dafür vertikal stärker ausschlägt.
Die M4 hat in Sachen Distanzbeschuss jedoch Konkurrenz bekommen. Der Patch brachte in diesem Bereich die SCAR-H zurück ins Rennen. Durch den erhöhten Mindestschaden ist sie neu das einzige Gewehr im Arsenal des Engineers, welches über jede Distanz mit vier Körpertreffern töten kann. Leider leidet die SCAR-H noch immer unter einer langsamen Kadenz sowie starkem Rückstoss. Wer also gerne auf Distanz spielt und somit nur kurze Salven abfeuert, jedoch gleichzeitig eine Abneigung für den Burst-Modus der M4 hegt, der darf gerne zur SCAR-H greifen.

Support

Hier wird’s schon interessanter, da die PKP (knapp) vom Thron gestossen wurde! Durch eine leicht höhere Kadenz macht die M240B neuerdings mehr Schaden, bringt im Vergleich aber auch einen leicht stärkeren Rückstoss und knapp längere Ladezeiten mit sich. In Verbindung mit Bipods oder Extended Magazines kann dies jedoch gut kompensiert werden.
Obwohl die M249 schneller schiesst, ist sie im Vergleich nicht mehr wirklich zu empfehlen. In Sachen Schaden ist sie bereits der PKP unterlegen ohne wirklich schwächeren Rückstoss zu haben. Weiter ist die Reichweite kleiner, die Suppression tiefer sowie die Nachladezeit höher.

Recon

Zu Beginn ist zu erwähnen, dass alle Scharfschützengewehre einen Schadensmultiplikator von *1,25 für Treffer in den Oberkörper erhalten haben (M98B nur *1,06). Konkret bedeutet dies, dass nun alle Bolt Action Snipergewehre (manuelles Nachladen nach jedem Schuss) in der Lage sind, auf kurze Distanz mit einem einzigen Brusttreffer zu töten. Eine deutliche Verbesserung!
Das war beinahe schon die spannendste Veränderung, da ich als stärkstes Snipergewehr weiterhin die M98B empfehle. In den relevanten Bereichen wie Schaden, Reichweite und Kugelgeschwindigkeit ist sie ihren Konkurrentinnen auch nach dem Patch noch stets überlegen.

Pistolen

Erst mal dürfen sich fleissige Nutzer von Pistolen über einen leicht erhöhten Minimalschaden aller (ausser G18) Zweitwaffen freuen. Wirklich bemerkbar machen dürfte sich dies jedoch nur bei der MP412 und der .44 Magnum. Zudem benötigt das Wechseln zur Zweitwaffe und zurück nun weniger Zeit.
Da im Bereich der Zweitwaffen die G18 in puncto Reichweite leicht abgeschwächt wurde, kann die 93R ihren Vorsprung als stärkste Pistole weiter ausbauen und bleibt somit an der Spitze. Wer jedoch meinen Artikel über die Zweitwaffen aufmerksam gelesen hat, weiss, dass die reine Power einer Zweitwaffe nicht das Wichtigste ist. An dieser Stelle werde ich mich jedoch nicht wiederholen.
Wer mehr auf Einzelfeuer steht, dem empfehle ich eine MP412. Diese tötet in mindestens zwei, maximal aber vier Treffern (zuvor fünf). Wem dieser Revolver zu langsam schiesst, der sollte sich alternativ die M1911 ansehen. Diese töten minimal mit akzeptablen drei, maximal acht Treffern und verfügt nebst der höheren Kadenz über eine leicht grössere Reichweite als die MP412.

Fazit

Das Update vom 27.03.12 konnte nur selten an den Podiumsplätzen rütteln. Die Veränderungen fanden meist auf den hinteren Rängen statt, welche uns in diesem Rahmen lediglich peripher tangieren. Trotzdem wurde mehr Wert auf die Diversität und den Realismus (soweit möglich) der einzelnen Waffen gelegt, was sehr zu begrüssen ist. Wir bleiben weiter gespannt auf die Patches der Zukunft, obwohl aktuell kaum Balancing-Probleme bestehen.
Wer auch weiter auf dem aktuellsten Stand bleiben will, schaut besser öfters mal rein und folgt uns auf Twitter sowie Facebook, was man sowieso tun sollte.

Wie immer bleibt mir zum Schluss nur noch, euch beim Ausprobieren viel Spass und Erfolg zu wünschen!

by Joey the Hobbes

13 Antworten zu “Battlefield 3 Analyse: Update 27.03.12 – Waffen

  1. Pingback: Battlefield 3 Analyse: Update 27.03.12 – Aufsätze/Attachments | Nerdy By Nerds

  2. Pingback: Battlefield 3 Waffen Stats veröffentlicht – Eine erste Analyse | Nerdy By Nerds

  3. Pingback: Battlefield 3 Waffen-Analyse: Update | Nerdy By Nerds

  4. Pingback: Battlefield 3 – Analyse der Pistolen | Nerdy By Nerds

  5. Pingback: Allgemeine Artikel - Seite 3

  6. Lohnt sich BF 3 wirklich? Im Internet habe ich die verschiedensten Artikel gelesen und alle diskutieren darüber, ob es so viel besser ist als BF 2.

  7. Es ist viel Besser.

  8. Ich habe es für PS3 und bin begeistert.

  9. In puncto Spieldauer pro Geldeinheit ist BF3 einfach top! Da wird man für sein Geld ewig unterhalten – und das richtig gut. Als alter CoD-Spieler kann ich euch BF3 nur ans Herz legen. Jedem, dem das immer gleiche CoD zu einfach wurde oder einfach nur zu den Ohren raushängt, dem sei BF3 empfohlen. Andere werden sich drei neue CoDs kaufen, während ihr noch immer BF3 zocken könnt.

  10. Cooler Artikel Joey!
    Ich werde so bald auch nicht mehr etwas anderes als BF3 spielen, denn es ist einfach abwechslungsreicher als die Titel der Konkurenz, so kann es in einem Battlefield-Match immer wieder einmal zu einer völlig neuen Situation kommen. Die Gründe Dahinter liegen in den grösseren Maps und in der Frostbite 2 Engine, welche zulässt das ganze Gebäude zusammenstürzen können.

  11. bf3 ist der beste shooter aller zeiten das spiel ist ein muss

  12. Gibt es hier inzwischen nach updates änderungen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s