Die Abenteuer von Tim und Struppi

Als Journalist Tim auf einem Flohmarkt ein Modelschiff mit dem Namen Einhorn kauft, ahnt er noch nicht, in welche Geschichte er und sein Hund Struppi gestolpert sind. Beim Versuch das Geheimnis um die Einhorn und die Familie Haddock zu lüften, trifft Tim auf Kapitän Haddock (Andy Serkis), dem letzten Erben jener Familie – und wahrscheinlich der einzige Mensch, der mit Tim das Puzzle zusammenstückeln kann.

Die Erwartungshaltungen

  • Ein Film von Steven Spielberg (Indiana Jones)
  • produziert von Peter Jackson (Der Herr der Ringe)
  • gedreht mit neuester Motion Capture Technologie
  • mit Andy Serkis (Planet der Affen: Prevolution, Der Herr der Ringe) als betrunkener Kapitän
  • basierend auf einer beliebten Comicserie

All diese Faktoren waren ein Grund, warum Tim und Struppi schon nach der Ankündigung des Projektes auf vielen must-see Listen landete. Aufgrund der Tatsache, dass ich mich als Kind nie für die Comicreihe interessiert habe, war Tim und Struppi kein Film, den ich unbedingt sehen musste.
Doch nach der sehr positiven Rückmeldung beschloss ich, mir persönlich ein Bild zu machen. Ist Tim und Struppi nun ein guter Film oder eine überteuerte Sandkiste von Steven Spielberg, in der er sich austobt?

Dr. Jones, wo waren sie?
Wer wie ich schockiert von Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels war, sollte diesem Film definitiv eine Chance geben. Was Spielberg im vierten Indy Teil nicht schaffte, hat er mit Tim und Struppi wieder korrigiert:

Energetische Actionsequenzen – ähnlich den frühen Spielberg-Teilen ist die Action ein spielerischer Wechsel: Dutzende Dinge passieren gleichzeitig, nichts ist konstant, die Dynamik wechselt alle 5 Sekunden – besonders in der letzten Hälfte brilliert der Film und fährt mit drei großartigen Actionsequenzen auf.
Eine davon spielt den kürzlich erschienenen Fluch der Karibik mühelos gegen die Wand und ließ mich mit offenem Mund die zwei Schiffe anstarren, während sie sich eine atemberaubende Schlacht lieferten.

Kleine Mängel
Tim und Struppi ist ein Film für Kinder. Aus diesem Grund werden hin und wieder Dinge erklärt, welche ohnehin offensichtlich sind. Selbige Erklärungen werden oft abgehandelt, indem sich Tim zu Struppi dreht und seinem Hund noch einmal erklärt, was er eben herausgefunden hat – doch bei dem Level an Schlauheit, das Struppi an den Tag legt, kann man ihn leicht mit einem Menschen verwechseln.
Auch erscheint der finale Akt abrupt im Vergleich zu dem sehr langsamen und gemütlichen Aufbau.

Doch das positive überwiegt
Tim und Struppi ist ein herrlicher Kinderfilm, der sich zwar auf Slapstickhumor verlässt, aber sich niemals auf billige Tricks verlässt, um Lacher zu provozieren. Die Animation ist ausgezeichnet und hilft sowohl der Handlung als auch der Aktion.
Eine Adaption mit realen Schauspielern hätte nie so kreativ die Physik biegen können ohne dass es lächerlich gewirkt hätte – doch hier verwendet Spielberg das Medium geschickt, um der Geschichte ihren eigenen Drall zu geben.
Wenn man von Motion Capture spricht, kann man Andy Serkis natürlich nicht umgehen, welcher schon einmal in diesem Jahr sein Talent für diese Art von Animationsschauspiel bewiesen hat. Als Kapitän Haddock ist ein Kinobesuch der Originalversion unverzichtbar!

Die Abenteuer von Tim und Struppi ist eine positive Überraschung und ein sehr heißer Tipp für einen unterhaltsamen Kinoabend.

by FLIPTHETRUCK
(für eine detailiertere englische Kritik
über Tim und Struppi einfach hier klicken)

Eine Antwort zu “Die Abenteuer von Tim und Struppi

  1. hab auch schon gehört, dass da total Indiana Jones Atmo aufkommen soll…hab aber den Comic nie gelesen und die Schnauze erstmal voll von Animationsfilmen…naja, vielleicht mal auf bluray ausleihen später… 😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s