Speedrun News: I Wanna Be The Speedrunner!

Nach langer Zeit kommen endlich wieder ein paar neue Runs ins SDA-Archiv. Dort war man ja lange Zeit mit dem Charity-Marathon für Japan beschäftigt, der schlussendlich über 25’000$ eingebracht hat. Eine beachtliche Leistung der Speedrunner-Community!
Kommen wir zu den Runs, die gleich einmal mit einigen Titeln jüngeren Datums starten. Zuerst hätten wir da den postapokalyptischen Shooter Metro 2033, an dem sich Runner Juház ‚bebe‘ Bálint versucht hat. Das Ergebnis ist ein 2:41:27 langer Easy Mode-Run in 38 Segmenten. Was lernen wir daraus? Eine früher angefangene Postapokalypse ist schwerer zu bekämpfen. Warten wir also noch ein paar Jahrzehnte mit dem Atomkrieg, denn bei Fallout 3 dauert die Rettung der Welt nur eine halbe Stunde!

Fans von modernen Shootern sollten gleich weiter lesen, denn jetzt kommt der Multiplayer-Erfolgstitel Battlefield: Bad Company 2. Ein Speedrunner interessiert sich aber natürlich nur für den Singleplayer und genau dafür hat dieses Spiel bei SDA Individual Level-Ranks. Auf beeindruckende Weise hat Szymon ‚-KFC-‚ Kiendyś seine Dominanz gefestigt, mit einer Gesamtzeit von 1:16:03. Alle Level wurden auf normal gespielt.

Weiter geht’s mit der Ego-Ansicht, diesmal im Star Wars-Universum mit Star Wars Jedi Knight: Dark Forces II. Die dunklen Mächte wurden in 21 Segmenten in die Knie gezwungen von David ‚RandomEngy‘ Rickard und Mark ‚ExplodingCabbage‘ Amery, der ganze zwei(!) Level gespielt hat. 0:25:57 beträgt die Gesamtzeit.

Der letzte Shooter für heute (zumindest auf SDA) wäre das Indiegame Grappling Hook. 2009 von SpeedRunGames (ja, ihr habt richtig gelesen!) entwickelt, beweist es, dass nicht nur Portal Puzzle-Elemente zu bieten hat. Nigel ‚ridd3r‘ Martin, Josh ‚Inexistence‘ Peaker und David ‚LLCoolDave‘ Spickermann sind dort mit verschiedenen ILs vertreten, alle in „the only difficulty, hard difficulty“.

Nach all dem Geballer wird’s jetzt aber strategisch, angefangen mit Sid Meier’s Civilization IV: Colonization. Dass sich auch solche rundenbasierten Strategiespiele für Speedruns eignen können, beweist Derek ‚TentacleMonster‘ Zhang mit seinem 0:14:38 Single-Segment-Run. Ich wusste nicht, dass das mit der Kolonisation damals so schnell gegangen ist …

Mehr Strategie erwartet uns mit dem Warcraft III Add-On The Frozen Throne. SDA-Neuling Juri Rosenkilde hat gleich drei verschiedene Kampagnen durchgespielt, in 0:37:08, 0:45:15 und 0:45:37. Blizzard-Fans, worauf wartet ihr noch?

Ihr denkt RPGs könnten selbst in Speedruns nur in epischer Länge beendet werden? Mit Beispielen wie dem 12-Stunden-Run, den wir hier zuvor einmal hatten? Dann seht doch mal wie Mark ‚ExplodingCabbage‘ Amery (der mit der riesigen Beteiligung am Star Wars-Run) das äusserst textlastige Planescape: Torment in nur 0:20:15 durchspielt.

Was könnte ein besserer Abschluss für die neuen SDA-Runs sein als das kultige I Wanna Be The Guy? Dieses Spiel ist eine Liebeserklärung an die alten Sidescroller der NES-Zeit, voll mit Zitaten und sadistischen Fallen. Ein Test für die Skills jedes Spielers, den der Runner ‚Anonymous52555‘ jedoch tapfer besteht und zwar gleich auf very hard. Dieser Schwierigkeitsgrad bedeutet 22 Speicherpunkte (immer noch mehr als die 0 auf impossible!), die hier bis auf’s äusserste ausgenutzt werden zu einer Zeit von 0:29:41 führten.

In diesen News würde ich gern noch einige Empfehlungen aus dem TAS-Bereich abgeben. In einer eigenen Liga spielt dabei der TAS von Breath of Fire III. BoF III ist ein umfangreiches Spiel, erst recht, wenn man das „beste Ende“ sehen will. Zweistellige Stundenzahlen werden da ohne weiteres erreicht. TASer janus hat es nach langer und aufwendiger Arbeit in „nur“ 7:45:01:17 geschafft. Eine unglaubliche Leistung, ich gratuliere zu diesem monumentalen Epos!

Ein ganz besonderes Spiel ist Battle Kid: Fortress of Peril. Letztes Jahr erschien dieses stark von I Wanna Be The Guy inspirierte Stück Software tatsächlich auf dem NES! Vorbilder waren Klassiker wie Mega Man oder Castlevania. Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis sich jemand an einem TAS versuchen würde. Aglar hat dies nun getan, 34:49:59, seht’s euch an!

Wer etwas von guten Shootern versteht, sollte beim nächsten TAS aufhorchen, denn jetzt kommt das legendäre Goldeneye! Wyster und Scaredsim haben den alten Run verbessert. Die Zeit von  30:42:48 mag länger sein, aber das liegt nur an zwei zusätzlich gespielten Bonuslevels. Seht euch nochmal das Bild am Anfang des Artikels an …

Für einen guten TAS braucht es aber nicht unbedingt Waffen, auch Skateboards können zu unterhaltsamen Ergebnissen führen. So wie in Nahoc’s TAS der N64-Version von Tony Hawk’s Pro Skater. Die Spielereihe, an sich nicht für ihren Realismus bekannt, erreicht hier neue Extreme in Sachen irrsinniger Physik. Skatechampion … in 05:09:63.


Zum Schluss noch ein spektakuläres Segment von Tp_Fox‘ Zelda: Twillight Princess Run. Es ist nicht das aktuellste, aber die Tricks! Etwa der Punktgenaue Bumerang-Sprung von einer Plattform zur anderen … während beide sich drehen! Ich kann es kaum erwarten bis der Run beendet ist!

Das war’s erstmal nach etwas grösseren Speedrun News. Hoffentlich konnte ich euch für den einen oder anderen Run begeistern.

by Andypanther

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s