#002: Das perfekte Spiel

Wie sieht das perfekte Spiel aus? Ist ein Multiplayer-Modus zwingend? Was macht den perfekten Endgegner aus? Wie wichtig ist die Story?
Diesen und weiteren Fragen geht die NBN-Crew in diesem Podcast auf den Grund.
Zudem informieren wir euch nebst einem „Whatcha been playing?“ über die jüngsten Fortschritte im NBN-Hauptquartier und verraten, auf welche Projekte ihr euch in naher Zukunft freuen könnt.

Eine Antwort zu “#002: Das perfekte Spiel

  1. Gute Idee, schade dass ich diesmal nicht dabei sein konnte. Deswegen schreibe ich hier mal meine Gedanken zum Thema „Perfect Game“ Zuerst mal: Es gibt nur ein perfektes Spiel nach Genre, und da unterscheiden sich ja bekanntlich die Geschmäcker. Zu euren Punkten:

    Linear vs. Non-Linear: Ich muss mich Butsch anschliessen, das beste finde ich das Zwischending. So nach dem Prinzip einer Oberwelt, von der aus man immer mehr Levels erreichen kann. Gleichzeitig sollten die möglichen Aufgaben möglichst nie auf eine Stelle beschränkt sein, so dass man nicht zwingend an einer einzigen frustrierenden Stelle festsitzt. Gute Beispiele: Mario 64, ältere Zeldas. Schlechte Beispiele: Die sinnlose, aufgesetzte Linearität neuerer Marios oder Zelda WW.

    Story: Nur wichtig in einer bestimmten Sorte von Spiel, etwa RPGs (Ausnahme: Pokemon), sowie bestimmten Action-Adventures oder Shootern. Nicht wichtig bei Jump ’n‘ Runs (obwohl hier ein witziger Plot pflicht ist!), Rennspielen, Sportspielen oder Geschicklichkeitsspielen.

    Multiplayer: Action-Adventures, Jump ’n‘ Runs und RPGs brauchen keinen Multi. Ausnahmen bestätigen die Regel. Rennspiele, Beat ‚em Up’s und die meisten Shooter hingegen müssen einen haben. Aber mit Splitscreen, Online spiel ich nicht. Wenn ein Rennspiel keinen Splitscreen hat (ehrlich, das ist ja als würde man ein Castlevania ohne Peitsche, oder Tomb Raider ohne Titten machen!) boykottier ichs! Ich bin da nämlich sehr strikt…

    Endboss: Wie bitte? Ihr fragt noch ob es das braucht? Ob es in Action-Adventures, Shootern, Jump ’n‘ Runs und RPGs Endbosse braucht? Ich versteh ja vieles, aber sich diese Frage erst zu stellen entzieht sich meinem Verständnis… Sorry Leute.

    Nun, was kommt dem perfekten Spiel am nächsten? Nach eingier Überlegung… BANJO KAZOOIE! Das Spiel hat alles: Es ist Mittel-Linear, hat eine herrlich schräge Story und Charaktere, fantastische Levels, einen ausreichend hohen Schwierigkeitsgrad, und einen perfekten Endboss. Kurz: Das vielleicht grossartigste 3D-Jump ’n‘ Run aller Zeiten!

    Andypanther out…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s